Das Aus für Beizen mit Thiram

Nach dem 30. Januar 2019 ist der fungizide Wirkstoff Thiram nicht mehr zugelassen. Nicht für alle Beizmittel gelten danach Aufbrauchs- und Abverkaufsfristen.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) widerruft die Zulassung aller Pflanzenschutzmittel mit dem fungiziden Wirkstoff Thiram zum 30. Januar 2019. Betroffen sind folgende Produkte:

  • Flowsan FS
  • Thiram SC 700
  • Aatiram 65
  • TMTD 98% Satec

Für die Beizen Flowsan FS und Thiram SC 700 werden die Zulassungen von Amts wegen widerrufen. Hier gelten keine Abverkaufs- und Aufbrauchfristen, teilt das BVL mit. Anders für die Beizen Aatiram 65 und TMTD 98% Satec: Hier erfolgt der Widerruf auf Antrag der Zulassungsinhaber. Damit gilt eine Abverkaufsfrist bis zum 30. Juli 2019 und eine Aufbrauchfrist bis zum 30. Januar 2020. Nach Ende der Aufbrauchfrist sind eventuelle Reste entsorgungspflichtig.

Sonderregelung für Saatgut

Für Saatgut, das mit Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Thiram behandelt wurde, gibt das BVL eine Sonderregelung bekannt: Ab dem 31. Januar 2020 darf dieses Saatgut nicht mehr verwendet oder in Verkehr gebracht werden. Deshalb gelten auch keine gesonderten Abverkaufs- und Aufbrauchfristen in Deutschland.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen