Überregional aktiv

Die Einkaufsgenossenschaft im unterfränkischen Hofheim hat ihren Schwerpunkt in den drei fränkischen Regierungsbezirken und in der Oberpfalz. Dort sind 90 % ihrer Mitglieder angesiedelt. Sie beliefert aber auch Kunden in Südbayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Thüringen und Sachsen.

Ganze Lkw-Ladungen lässt die EG frei Hof liefern, kleinere Gebinde über ihre 40 dezentralen Verteilerstellen. Das sind Landwirte, bei denen die übrigen Bezieher ihre Ware abholen.

Der bäuerliche Vermarkter setzt jährlich rund 20 Mio. € um, davon zwei Drittel mit der Vermarktung von Getreide und Ölsaaten. 500 Landwirte vermarkten über die EG, rund 2 000 bestellen Waren über sie.

Der Kontakt zwischen EG und Kunden lief bis vor Kurzem nur über Telefon und Fax, weil ein Außendienst zu viel Geld verschlingen würde. Die Internetplattform ist für die EG nun eine elegante Möglichkeit, die Betreuung ihrer Kunden zu verbessern.

  • Bild 1
  • Bild 2

Diesen Beitrag als PDF herunterladen

Der Download des Beitrags ist nur zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Alle Rechte der Verbreitung(z.B. per EDV, E-Mail, Nachdruck und Fotokopie) sind top agrar vorbehalten und bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung.