Katharina Lütke Holz

katharina.luetke-holz@topagrar.com
Tel. 02501 80 16 860
Werdegang
aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchvieh und Schweinemast im Münsterland
soziales Jahr in Ecuador
Studium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Tierwissenschaften in Bonn, Abschluss als M. Sc. Agrar
2014-2017 Herdenmanagerin auf einem Milchviehbetrieb
seit Juni 2017 bei top agrar, Schwerpunkt Rind

Redakteurin Rinderhaltung; M. Sc. Agrar

Rind

Schreiben Sie Katharina Lütke Holz eine Nachricht

Alle Artikel von Katharina Lütke Holz

Das BMEL hat die Arbeit der Milchbranche für eine gemeinsame Strategie anerkannt. Über die Anwendung von Artikel 148 will es abhängig von der Umsetzung der neuen Strategie entscheiden.

Kann Weidehaltung zu einer intensiven ökologischen Milchproduktion beitragen? Diese Frage klärte Prof. Taube von der Uni Kiel bei der Milchviehtagung des Anbauverbandes Bioland.

Der stabile Milchpreis der vergangenen Monate setzte sich auch im Dezember fort. Nur einige Molkereien im Norden und Westen konnten leichte Preissteigerungen realisieren.

Die Aussage von DBV-Vizepräsident Karsten Schmal, der BDM habe sich im letzten Moment aus dem Kompromiss zur Sektorstrategie 2030 verabschiedet, hat der BDM richtiggestellt.

Während der Absatz von Milchprodukten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel 2019 insgesamt leicht zurückging, stieg der Konsum von sogenannten Produkten mit Zusatznutzen deutlich.

Der BDM-Vorsitzende Stefan Mann erwartet von der Bundesregierung angesichts der aktuellen Lage in der Landwirtschaft schnelle Lösungen anstatt endloser Diskussionen.