Leopold Th. Spanring

Schreiben Sie Leopold Th. Spanring eine Nachricht

Alle Artikel von Leopold Th. Spanring

Die Schlachtrinderpreise entwickeln sich derzeit in der EU etwas uneinheitlich. Die Qualitätszuschläge für Jungstiere tendieren in Österreich leicht nach oben

Aus Sicht des Unabhängigen Bauernverbandes (UBV) aus Österreich ist die EU-Agrarpolitik in der aktuellen Form den Bauern nicht mehr zumutbar.

Seit Mai nützen steirische Bauern die erste zugelassene teilmobile Schlachteinheit auf ihren Höfen. Andere streben echte Weideschlachtungen an. Der Beginn eines Booms?

Durch Klimawandel und Schädlingsbefall sind in Österreich zehntausende Hektar Wald geschädigt. Die finanziell angeschlagenen Waldbauern forderten bei einer Protestaktion, Holzimporte zu stoppen.

In Tirol streift ein Bär herum. Wer seine Weidetiere von den Almen zurück zum Hof holt, bekommt die Futterkosten erstattet.

EU-Transparenzdatenbank

AMA bekam das meiste EU-Geld

vor von Leopold Th. Spanring

Alle Jahre wieder müssen die EU-Mitgliedsländer die Agrarfördergeld-Empfänger aus der jeweils letzten EU-Finanzperiode veröffentlichen. Ein Blick auf die aktuelle Liste der Empfänger zeigt,...