Stefanie Awater-Esper

Korrespondentin Berlin

Schreiben Sie Stefanie Awater-Esper eine Nachricht

Alle Artikel von Stefanie Awater-Esper

Die Groko in Berlin will die geplante Steuersenkung für Dürreversicherungen schneller verabschieden. Landwirte sollen davon noch 2020 profitieren.

Die Initiative Tierwohl (ITW) setzt ihre Tierwohlprogramme ab 2021 fort und baut die Finanzierung und Sichtbarkeit um. Ihr Tierwohlgeld erhalten die Bauern künftig vom Schlachtunternehmer.

Die Grüne Woche 2020 soll Bindeglied in der aufgeheizten Debatte zwischen Landwirten und Gesellschaft werden. Bauernpräsident Rukwied hofft auf ein Zugehen beim Insektenschutzprogramm.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze will in den Dialog mit der Landwirtschaft kommen. „Die Zeit ist reif für einen Gesellschaftsvertrag“, schreibt sie in einem Gastkommentar für top agrar:

Greenpeace schlägt eine Tierwohlabgabe von maximal 50 Cent auf jedes kg Fleisch gemeinsam mit einer Mehrwertsteuerreform vor. Damit will die Umweltorganisation den Umbau der Tierhaltung finanzieren.

Die künftige Ausgestaltung der EU-Agrarzahlungen soll mehr Umweltelemente enthalten. Der Bauernverband weist diese in seiner neuen Strategie jedoch in fest umrissene Schranken.