Thomas A. Friedrich

Redaktion Brüssel:
7, av. Michel-Ange,
1000 Brüssel
Tel: +32 2 733 00 51
Mail: Thomas.Friedrich@topagrar.com
Beruflicher Werdegang:
Volontariat Rhein-Zeitung Koblenz
Studium der Biologie, Publizistik, Politikwissenschaften und Romanistik
Johannes Gutenberg Universität Mainz, Université d Aix-Marseille und
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Reporter Deutschlandfunk Forschung aktuell, Köln-Bonn
WDR Fernsehen Köln, Redaktion hobbythek
Korrespondententätigkeit Bonn, Berlin, Paris
Seit 2002 EU-Korrespondent in Brüssel
u.a. Autor Die Welt, Wissenschaft
Schwerpunkte top agrar: EU-Politik Brüssel. Luxemburg, Straßburg

Korrespondent Brüssel/Straßburg

EU-Agrarpolitik

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Alle Artikel von Thomas A. Friedrich

Jetzt steht es fest: Die EU-Kommission verwirft den bisherigen EU-Haushaltsplan 2021-27. Nach der Corona-Krise sollen Green Deal und Digitalisierung den Aufschwung sichern helfen.

Die Kommissionsagenda bleibt auch im April weiter von Corona bestimmt. Die Farm to Fork Strategie und der Biodiversitäts-Plan stehen für 29. April auf der Tagesordnung.

CDU- und CSU-Europaabgeordnete stützen Kommissionsentscheidung für einen Aufschub bis Anfang 2021. Gleichzeitig mahnen sie eine klare Marschrichtung der Bundesregierung an.

Die EU-Kommission verschafft der deutschen Landwirtschaft angesichts der Corona-Krise einen letzten Aufschub. Die Düngeverordnung soll erst zum 1.1. 2021 umgesetzt werden.

Als Reaktion auf die besonderen Rahmenbedingungen durch die Corona-Krise wird den mit der Lebensmittelversorgung befassten Landwirten mehr Zeit für GAP-Anträge eingeräumt

Das am Mittwoch verabschiedete EU-Klimagesetz soll den Weg ebnen für eine CO2-neutrale EU bis 2050. Konkrete Reduktionsziele für 2030 will die Kommission im September festlegen