Thomas A. Friedrich

Redaktion Brüssel:
7, av. Michel-Ange,
1000 Brüssel
Tel: +32 2 733 00 51
Mail: Thomas.Friedrich@topagrar.com
Beruflicher Werdegang:
Volontariat Rhein-Zeitung Koblenz
Studium der Biologie, Publizistik, Politikwissenschaften und Romanistik
Johannes Gutenberg Universität Mainz, Université d Aix-Marseille und
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Reporter Deutschlandfunk Forschung aktuell, Köln-Bonn
WDR Fernsehen Köln, Redaktion hobbythek
Korrespondententätigkeit Bonn, Berlin, Paris
Seit 2002 EU-Korrespondent in Brüssel
u.a. Autor Die Welt, Wissenschaft
Schwerpunkte top agrar: EU-Politik Brüssel. Luxemburg, Straßburg

Korrespondent Brüssel/Straßburg

EU-Agrarpolitik

Schreiben Sie Thomas A. Friedrich eine Nachricht

Alle Artikel von Thomas A. Friedrich

Frankreichs Landwirtschaftsministerium verlängert in 25 Départements wegen anhaltender Trockenperiode das Datum für die Aussaat von Zwischenfrüchten auf ökologischen Vorrangflächen

Die Export-Einbußen und Geschäftsverluste der französischen Winzer durch Corona will die Regierung von Emmanuel Macron mit rund 250 Mio. Euro auffangen

KOMMENTAR

Deal unter Dreien

vor von Thomas A. Friedrich

Landwirtschaft stellt bei der Dekarbonisierung des Kontinents ein großes Potential dar. Sie ist nicht das Problem, sondern Europas Zukunftshoffnung, den Green Deal zu meistern

Die Vorgaben zur GAP-Reform der EU-Chefs passen den EU-Agrarpolitikern gar nicht ins Konzept. Der EU-Abgeordnete Norbert Lins (CDU) nimmt Stellung im Exklusiv-Interview:

Ist der EU-Agrarhaushalt weiter von Kürzungen bedroht? Angela Merkel wußte, dass die Einigung unter den EU-Chefs erst eine Etappe darstellt. Jetzt schießt das EU-Parlament quer

Mit 2 prominenten EU-Abgeordneten von CSU und den Grünen startet im September der Tiertransport-Untersuchungsausschuss im EU-Parlament