Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben

Schreiben Sie Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben eine Nachricht

Alle Artikel von Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben

Die agrarpolitische Weichenstellung verlangt von Landwirten mehr Biodiversität, Klimaschutz und Tierwohl. Chancen zur Finanzierung sind da - und müssen nun clever genutzt werden.

Starre Grundpreise, niedrige Milchpreise: Das vergangene Milchjahr war eher wolkig als heiter.

Der Green Deal mutet den Bauern eindeutig zu viel zu, die Eckpunkte der Farm-to-Fork-Strategie erinnern an einen Weihnachtswunschzettel der Umwelt- und Naturschutzverbände. Ein Kommentar

Als in der Schlachtbranche die ersten Corona-Fälle auftauchten, löste das eine Welle der Empörung aus. Die Proftigier der Schlachtindustrie sei schuld, hieß es rasch. Die Lage ist allerdings...

Tierschutzleitlinie für Mastrinder

Bullenmast: Tierwohl kostet Geld

Die Rentabilität vieler Bullenhalter ist gefährdet: Preise sind unterirdisch, Futter teuer. Dazu kommt die niedersächsische Leitlinie für Mastrinder. Ihre Umsetzung macht die Mast evt...

Schwere Zeiten für Rinderhalter: Der Außer-Haus-Verzehr von Fleisch ­findet derzeit nicht statt, der Markt für Rind- und Kalbfleisch ist zusammengebrochen. Auch der Milchmarkt ist unter Druck.