Bayern

Agribusiness: Neuer Studiengang an der HSWT

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Freising bietet zum kommenden Wintersemester einen neuen Bachelorstudiengang an.

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) führt zum Wintersemester 2021/22 den neuen Bachelorstudiengang „Agribusiness“ an der Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme ein. Er löst das Vorgängermodell „Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management“ ab. Das vollständig überarbeitete Angebot bietet ein noch reicheres Konzept und macht die Studierenden fit in der Verzahnung von Ökonomie, Landwirtschaft und digitaler Technologie.

Virtuelle Studieninfotage vom 29. März bis 09. April

Der neue Studiengang „Agribusiness“ dreht sich um den vor- und nachgelagerten Bereich der Wertschöpfungskette Nahrungsgewinnung. Er vermittelt die Mehrfachqualifikation von Agrar- und Businessfachwissen, damit die Absolventen die zunehmenden Forderungen an die Landwirtschaft in den Einklang mit Ökonomie und Ökologie bringen können. Sie lernen die Agrarbranche mit ihren Herausforderungen und Chancen im globalen Wirtschaftsumfeld kennen und bekommen ein Verständnis für die Gesamtabläufe. Dabei geht es auch um die fortschreitende Automatisierung und Digitalisierung in der Landwirtschaft und die damit einhergehenden neuen Möglichkeiten. Durch viele Praxisprojekte bekommen die Studierenden zusätzlich Einblicke in die Lebensmittelbranche.

Studieninteressierte können sich bei den virtuell stattfindenden Infotagen vom 29. März bis 09. April 2021 über das gesamte Studienangebot der HSWT informieren. Am 30. März geben Professorinnen und Professoren, Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Fächerangebot der Fakultät `Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme´ Auskunft. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt