Hochschulranking 2014: FH Bingen

Die Fachhochschule Bingen in Rheinland-Pfalz bietet den Bachelor Agrarwirtschaft neben dem Vollstudium auch als Duales Studium an. Im Anschluss können die Studenten den Master Landwirtschaft und Umwelt absolvieren. Den Studierenden stehen auf dem Campusgelände ein Gewächshaus und in unmittelbarer Nähe zum Campusgelände der Lehr- und Demonstrationsbetrieb „St. Wendelinhof“ auf dem Praktika, Übungen und Projekte bearbeitet werden, zur Verfügung.
Wir haben die Studenten befragt, was sie von ihrer Hochschule halten:

Würden Sie ihre Hochschule weiterempfehlen?

So benoten die Studenten die Kernbereiche:

Zu hoch Genau passend Zu gering
Leistungs- und Konkurrenzdruck:
Fachhochschule Bingen 12,5% 78,1% 1,6%
Alle Fachhochschulen 9,1% 78,1% 5,8%
Belastungen/Stress:
Fachhochschule Bingen 31,3% 60,9% 1,6%
Alle Fachhochschulen 17,0% 74,3% 4,1%
Lern- und Zeitaufwand:
Fachhochschule Bingen 20,3% 68,8% 3,1%
Alle Fachhochschulen 9,3% 82,6% 3,5%

Hier sehen die Studenten Verbesserungsbedarf:

Diese Noten vergeben die Studenten für:

Diesen Zeitaufwand schätzen die Studenten für:

Beurteilung des Studiums bzgl. Leistungsdruck, Stress und Zeitaufwand

Die Differenzen der Prozentzahlen sind auf die Antwort „weiß nicht“ zurückzuführen.

Auf diese Berufe fühlen sich die Studenten vorbereitet:

Aus diesen Gründen entschieden sich die Studenten für die Hochschule:

www.agravis.de

www.dow.de

www.horsch2.com

www.ruv.de

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen