Hochschulranking 2014: FH Südwestfalen

Die Fachhochschule Südwestfalen in Soest bietet Agrar-Studenten die Möglichkeit den Bachelor- und Masterabschluss in Agrarwirtschaft zu absolvieren. Der Fachbereich Agrarwirtschaft betreibt ein Versuchsgut mit dem Forschungsschwerpunkt auf pflanzenbaulichen Produktionssystemen. Neben Vorlesungen, Übungen und Seminaren soll so eine möglichst praxisnahe Lehre geschaffen werden.

Doch wie bewerten die Studenten die Umsetzung dieser Ziele an ihrer Hochschule? Wir haben nachgefragt:

Würden Sie Ihre Hochschule weiterempfehlen?

So benoten die Studenten die Kernbereiche:

Zu hoch Genau passend Zu gering
Leistungs- und Konkurrenzdruck:
Fachhochschule Südwestfalen 14,8% 73,2% 6,0%
Alle Fachhochschulen 9,1% 78,1% 5,8%
Belastungen/Stress:
Fachhochschule Südwestfalen 16,9% 77,6% 2,7%
Alle Fachhochschulen 17,0% 74,3% 4,1%
Lern- und Zeitaufwand:
Fachhochschule Südwestfalen 11,5% 82,5% 2,2%
Alle Fachhochschulen 9,3% 82,6% 3,5%

Hier sehen die Studenten Verbesserungsbedarf:

Diese Noten vergeben die Studenten für:

Diesen Zeitaufwand schätzen die Studenten für:

Beurteilung des Studiums bzgl. Leistungsdruck, Stress und Zeitaufwand

Die Differenzen der Prozentzahlen sind auf die Antwort „weiß nicht“ zurückzuführen

Auf diese Berufe fühlen sich die Studenten vorbereitet:

Aus diesen Gründen entschieden sich die Studenten für:

www.agravis.de

www.dow.de

www.horsch2.com

www.ruv.de

Feinstaub-Kritik: "Schuldzuweisungen an die Landwirtschaft sind absurd"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen