CSU Politikerin Michaela Kaniber im Kurzporträt

Geboren im September 1977 und beheimatet im Berchtesgadener Land, treibt die CSU Politikerin als Landwirtschaftsministerin der Bayrischen Staatsregierung die Agrarpolitik voran.

Michaela Kaniber ist Mitglied im Bayrischen Landtag und setzt sich für gleichwertige Lebensverhältnisse in den Ballungszentren wie im ländlichen Raum ein. Bildung, Forschung und die Familie als Kern unserer Gesellschaft sind weitere Anker ihrer Politik.

Beruflicher Werdegang

  • 1993 Mittlere Reife, Mädchenrealschule St. Zeno in Bad Reichenhall
  • 1993 - 1996 Ausbildung zur Steuerfachangestellten
  • 1996 - 2004 Fachangestellte bei der Steuerkanzlei Datag / Ernst & Young
  • 2005 - 2013 Mitarbeit im Gastronomiebetrieb der Familie in Bad Reichenhall
  • 2008 - 2013 persönliche Referentin des Stimmkreisabgeordneten

Politische Stationen

  • März 2005 - März 2007 Beisitzerin CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
  • März 2007 - März 2011 stv. Ortsvorsitzende CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
  • März 2007 - März 2011 Schriftführerin CSU Kreisverband BGL
  • seit März 2008 Gemeinderätin in Bayerisch Gmain
  • März 2011 - März 2011 Ortsvorsitzende CSU Ortsverband Bayerisch Gmain
  • seit März 2011 Kreisvorsitzende der CSU im Berchtesgadener Land
  • seit Juni 2011 Mitglied des Bezirksvorstands der CSU Oberbayern
  • seit Juni 2011 Mitglied des Bezirksausschusses der Jungen Union Oberbayern
  • seit September 2013 Mitglied des Bayerischen Landtags Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Jugend, Familie und Integration
  • Mitglied des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst
  • Vorsitzende des Gefängnisbeirats der JVA Laufen
  • Mitglied des Kuratoriums für Alpine Sicherheit
  • Mitglied des Kuratoriums zur Dokumentationsstelle Obersalzberg
  • Mitglied des Untersuchungsausschusses "Modellbau"Kunden-Beiratsvorsitzende der VR-Banken Oberbayern Südost eG
  • Mitglied der Enquete-Kommission "Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben"
  • seit 21. März 2018 Bayerische Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen