Ausnahmejahr für die Energiewende Premium

Im Jahr 2018 produzierten die erneuerbaren Energien in Deutschland erstmals genauso viel Strom wie Stein- und Braunkohlekraftwerke zusammen: Jeweils 35,2% der Stromerzeugung entfielen auf Wind, Sonne und Co. sowie auf Kohle. Der Anteil der Erneuerbaren am Stromverbrauch betrug im Mittel sogar 38,2%, zeigt der Jahresrückblick von Agora Energiewende.

Möglich wurde der neuerliche Erneuerbaren-Rekord durch ein starkes Sonnenjahr in Kombination mit einem erstmals seit 2013 wieder kräftigen Photovoltaik-Ausbau von mehr als drei Gigawatt Leistung. Zwar legte auch der Windstrom zu, allerdings...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen