Interview

„CO2-Preis ist zu niedrig“

Der Verein „CO2-Abgabe“ nennt die Gründe, warum 10 Euro pro Tonne CO2 zu wenig sind und welche Auswirkungen die Abgabe für die Landwirtschaft hat.

Die Bundesregierung will einen CO2-Preis einführen. Sie kritisieren den Einstiegspreis von 10 €/t. Warum?

Sieberg: Dieser Preis entfaltet keine Lenkungswirkung für den Klimaschutz und ist auch nicht verursachergerecht, weil die Tonne CO2 für Energieerzeuger und Industrie im EU-Emissionshandel sowie für Unternehmen oder Haushalte im Wärme- und Verkehrssektor nicht gleich ist. Außerdem kommt bei 10 € zu wenig Geld zusammen, um einkommensschwache Haushalte zu entlasten.

Welche Auswirkungen hätte dieser Preis für den Verbraucher?

Sieberg: Die Benzin- und Dieselpreise steigen um drei Cent je Liter. Das entspricht den täglichen Preisschwankungen an der Tankstelle. Der Preis für Heizöl steigt ebenfalls nur geringfügig um 3 Cent....

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?