Krisentreffen der Windbranche Premium

Wie erwartet, ist der Zubau von neuen Windenergieanlagen im ersten Halbjahr 2019 massiv eingebrochen. Nach der Statistik des Bundesverbandes Windenergie (BWE) gab es – abzüglich der abgebauten Anlagen – einen Nettozubau von 35 Anlagen mit 231 MW Leistung. Dies ist der schlechteste Wert seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000, teilt der BWE mit. In den Jahren 2014 bis 2017 lag der jährliche Zubau bei durchschnittlich 4600 MW pro Jahr. Als Grund für den...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen