Klimaschutz im Verkehr

2020 war Rekordjahr für Biokraftstoffe

Mehr Anbaufläche, mehr Produktion, mehr Absatz: Biokraftstoffe erlebten im Jahr 2020 einen neuen Aufschwung. Die Aussichten bleiben aber ungewiss.

Biodiesel, Bioethanol und Biomethan haben im Jahr 2020 gemeinsam etwa 12 Mio. t CO₂ eingespart, nach 9,5 Mio. t im Jahr 2019. Auf Biodiesel allein entfielen Einsparungen in Höhe von 7,45 Mio. t. Dies ergeben Schätzungen des Verbandes der Deutschen Biokraftstoffindustrie (VDB) auf Grundlage von Angaben der AGEE Stat.

Die deutschen Hersteller produzierten rund 3,4 Mio. t Biodiesel, schätzt der Verband. Die Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) meldete, dass der Absatz von Biodiesel und hydrierten Pflanzenölen (HVO) bei etwa 3,0 Mio. t lag (2019: 2,3 Mio. t), während die Mineralölindustrie 972.000 t (1,05 Mio. t) Bioethanol einsetzte.

Plus beim Rapsanbau, Minus bei Ethanolpflanzen

Deutsche Landwirte bauten 2019/2020 nach Angaben der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) auf 575.000 Hektar Raps für die Biodieselherstellung (2019: 520.000 Hektar) und auf 207.000 Hektar (2019: 214.500 ha) Rohstoffe zur Gewinnung von Bioethanol an. Sie belegten damit zusammen etwa 6,6 % der deutschen Ackerfläche. „Die positive Entwicklung bei Biodiesel, Bioethanol und Biomethan hat ganz wesentlich dazu beigetragen, dass Deutschland seine Klimaziele im Jahr 2020 erreicht hat“, sagte Elmar Baumann, Geschäftsführer beim VDB. Für die Zeit bis 2030 sei die Perspektive für Biokraftstoffe jedoch noch ungewiss, da das derzeit laufende Gesetzgebungsverfahren zur zukünftigen Minderung der Treibhausgasemissionen im Verkehr noch großer Verbesserungen bedürfe. „Für die kommenden Jahre fordern wir eine jährlich gleichmäßige Senkung der Treibhausgasemissionen im Verkehr, die gesetzlich vorgeschrieben wird. Nur so kann der Beitrag von Biokraftstoffen zum Klimaschutz bewahrt werden, denn gleichzeitig kommen andere alternative Kraftstoffe und Elektromobilität als Erfüllungsoptionen hinzu“, sagte Baumann.

Biodiesel bleibt wichtigster Biokraftstoff

Biodiesel hatte mit 67,5 % (2019: 61,4 %) im Jahr 2020 den mit Abstand größten Anteil der...

Die Redaktion empfiehlt

Mit dem Gesetz will die Bundesregierung die Erneuerbare-Energien-Richtlinie der EU in deutsches Recht umsetzen.

Der Bundesfachausschuss Umwelt und Landwirtschaft der CDU hat in einem 13-seitigen Positionspapier beschrieben, wie sich Energie- und Landwirtschaftspolitik kombinieren lassen.

Die Biokraftstoffwirtschaft hat ein Positionspapier zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote im Verkehr veröffentlicht.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen