Biogas-BHKW

2G übernimmt HJS Motoren

Die Servicefirma von Hans-Jürgen Schnell betreut 400 Motoren. Mit dem Kauf erhofft sich der BHKW-Hersteller 2G weitere Marktanteile.

Die 2G Energy AG, Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen, hat die HJS Motoren GmbH mit Sitz im bayerischen Amtzell vollständig übernommen. Bisher war 2G zu 50 % an dem Unternehmen beteiligt, das sich auf die Wartung und Instandsetzung von Blockheizkraftwerken mit Gasmotoren spezialisiert hat.

Lange Erfahrung

Die HJS Motoren GmbH wurde im Jahr 2017 von Hans-Jürgen Schnell gegründet. Schnell gehört zu den Pionieren im deutschen Biogasmarkt. Er gründete schon 1992 den Schnell Anlagenbau, der 2011 zur heutigen Schnell Motoren AG umfirmierte. Das Unternehmen ist Marktführer für Zündstrahl-Aggregate sowie Spezialist für BHKW. Über 3.500 Blockheizkraftwerke von Schnell sind europaweit in Biogasanlagen und Deponien für die industrielle, gewerbliche und kommunale Energieerzeugung installiert. 2015 gab Hans-Jürgen Schnell sein Unternehmen in andere Hände und startete mit einem kleinen Team an Ingenieuren und Technikern die HJS Motoren GmbH.

Die HJS Motoren GmbH beschäftigt heute insgesamt 30 Servicetechniker an fünf Standorten in Deutschland. Das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 wurde mit einem Umsatz von 7,3 Mio. € abgeschlossen. Neben den zusätzlichen Umsatz- und Ergebnisbeiträgen der HJS Motoren GmbH sieht 2G auch Potenzial für den Absatz von eigenen Neuanlagen: Die HJS Motoren GmbH hat bereits rund 400 Anlagen im Service, die überwiegend nicht aus dem Hause 2G stammen und deren Motoren in den nächsten Jahren ihr technisches Ende erreichen.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Die ServiceUnion erweitert mit einem Partnervertrag ihr Leistungsportfolio. Kunden von Bayern BHKW Kunden profitieren dagegen von kurzen Wegen durch das bundesweite Netzwerk.

Die BG Biogas Service GmbH aus dem württembergischen Langenau berichtet von Erfahrungen mit dem BHKW-Modell MWM TCG 3016 V16.

Betreiber von Biogasanlagen können Reparaturkosten ab 10.000 € zinsfrei in bis zu 24 Monatsraten zurückzahlen.