Wer wenig Strom verbraucht und häufiger schon nach ein oder zwei Jahren den Stromanbieter wieder wechselt, hat es schwerer, einen neuen zu finden. Die Anbieter wollen diese Neukunden nicht.

Solarthermie-Freiflächenanlagen

Solarenergie in Wärmenetzen immer beliebter

vor von Hinrich Neumann

In Deutschland sind im Jahr 2019 freistehende Solarthermieanlagen mit einer Gesamtfläche von rund 35.000 Quadratmeter für Fernwärmenetze neu installiert – ein Plus von etwa 50 %.

Mit der gelieferten Strommenge aus dem Solarpark Parsberg in Bayern können bis 2031 jährlich mehr als 6.300 Privatkunden von Naturstrom AG mit Grünstrom versorgt werden. 


Mit einem neu entwickelten indirekten Verfahren des Fraunhofer IEE in Kassel lässt sich die Strombelastbarkeit von Übertragungsleitungen um rund 20 % erhöhen.

PV-Anlagen auf fruchtbaren Böden sind laut dem Landvolk ein schlechtes Vorbild und ergeben einfach keinen Sinn. Es sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Energieversorgung sicherzustellen.

Der Energieversorger Limeco errichtet in Dietikon (Schweiz) eine Power-to-Gas-Anlage, bei der Wasserstoff mikrobiologisch zu Methan umgewandelt wird.