Label "Energieeffizienz in der Landwirtschaft"

Auszeichnung für Energieeffizienz im Milchviehstall

Der Betrieb Schaller aus Schwifting (Bayern) kombiniert Solarstrom und Milchvorkühlung. Damit spart er Strom ein und senkt die Betriebskosten.

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb von Alexander Schaller aus Schwifting erhielt als zweiter Betrieb in Oberbayern die Auszeichnung „Energieeffizienz in der Landwirtschaft“. Das Hoftorlabel wurde für die durchgeführten Energieeinsparungs- und Effizienzmaßnahmen verliehen. Das Label „Energieeffizienz in der Landwirtschaft“ wird seit Juli 2019 bayernweit vom staatlichen Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie verliehen. Es zeigt die Initiative einzelner Landwirte und das Engagement der bayerischen Landwirtschaft für Energiewende und Klimaschutz. Strom und Wärme effizient selbst erzeugen und verantwortungsvoll verbrauchen.

80 % Selbstverbrauch

Bei dem neuen Label-Träger handelt es sich um einen Milchviehbetrieb mit 85 Milchkühen. Mit dem Einsatz einer Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) und einer modernen Milchvorkühlung erzeugt er eine erhebliche Energiemenge selbst und spart Strom ein. Insgesamt hat die PV-Anlage der Familie Schaller eine installierte elektrische Leistung von 6,2 kW. Damit erzeugt und verbraucht die Landwirtschaft pro Jahr etwa 5.500 kWh Strom selbst. 80 % der Energie verbraucht der Betrieb selbst. Weitere 1.375 kWh speist er pro Jahr in das Stromnetz ein.

Rohrkühler für die Milch

Ein weiterer großer Teil zur Vermeidung von CO₂ und zur Einsparung fossiler Energien erreicht der Betrieb Schaller mit dem Einsatz der Milchvorkühlung. Diese Maßnahme spart jährlich 6.000 kWh Strom ein. Die Installationskosten amortisieren sich innerhalb von zwei Jahren. Beim Einsatz eines Rohrkühlers werden ca. 1 l Leitungswasser (11°C) benötigt, um 1 l Milch von 33 auf 16 °C zu kühlen. Dies entspricht in etwa einer Temperaturabsenkung von 50 % vor der anschließenden Kühlung im Milchtank.

LandSchafftEnergie bietet kostenfreie Beratung zu Fragen rund um die Energiewende und unterstützt im Rahmen eines Energiechecks landwirtschaftliche Betriebe bei der Energieeinsparung und bei der Effizienzsteigerung. Ansprechpartner für alle Regionen Bayerns finden Sie unter www.landschafftenergie.bayern

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Energie donnerstags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.