Intelligente Speichersysteme

Batteriespeicher übernehmen wichtige Aufgaben im Strommarkt

Speicher können mittlerweile intelligent auf Stromüberschüsse reagieren oder Regelenergie bereitstellen. Das zeigt eine Auswertung des C.A.R.M.E.N. e.V.

Immer häufiger installieren Betreiber von Photovoltaikanlagen Batteriespeicher, um damit mehr selbst produzierten Solarstrom in Haushalt oder Betrieb nutzen zu können. Die Speicher werden üblicherweise bei Sonnenschein mit dem Strom beladen, der aktuell nicht verbraucht werden kann. „Es kann aber passieren, dass der Speicher mittags schon geladen ist, wenn die Anlage mit voller Leistung produziert. Überschüssige Mengen werden dann ins Netz eingespeist“, sagt Tabea Falter, Solarstrom- und Speicherspezialistin beim bayerischen Netzwerk C.A.R.M.E.N. e.V. aus Straubing. Das führt dazu, dass mittags die Netze stark belastet werden und der Strompreis sinkt.

Netzdienliches Laden im Kommen

Eine Alternative ist das „netzdienliche Laden“, das moderne Batteriespeichersysteme mittlerweile beherrschen: Der Speicher lädt dabei nicht automatisch am Vormittag, sondern hält Kapazitäten für die Mittagsspitze vor. Das entlastet das Stromnetz. In der aktuellen Marktübersicht Batteriespeicher von C.A.R.M.E.N. mit 500 Modellen von 37 Herstellern können 60 % der Li-Ionen-Speicher unter 10 kWh Speicherkapazität netzdienlich laden, bei Modellen über...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Marktübersicht Speichersysteme

Batteriespeicher für Photovoltaikanlagen werden günstiger

vor von Hinrich Neumann

Eine Auswertung des C.A.R.M.E.N. e.V. zeigt: Heute gibt es Batteriespeichersysteme für Industrie und Gewerbe für unter 800 €/kWh. Den Markt dominieren dabei Li-Ionen-Modelle.

Im Forschungsprojekt „WindNODE“ entwickelten Wissenschaftler Handlungsempfehlungen für ein Regionalkraftwerk, das auf der Windenergie basiert.

Speziell für die Landwirtschaft bietet Ennergy einen Stromspeicher mit einer Kapazität von 18 bis 216 kWh an. Besonderheit: Diese können bis zu 60 kW Leistung abgeben.


Diskussionen zum Artikel

von Christian Kraus

Chance für Stromkonzerne und Spekulanten

Wenn es genug private Speicher und Elektroautos gibt können diese praktisch umsonst die "teure" Netzregulierung der Stromkonzerne mit übernehmen. Dann gibt es spezielle Tarife die um ein, zwei Cent niedriger sind und fertig. Aber die Gefahr des Missbrauchs wird auch immer größer wenn ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen