Bio-LNG: Noch ein weiter Weg Premium

Auf der ausgebuchten Tagung „Bio-LNG im Verkehrssektor“ berichteten internationale Experten über Chancen und Herausforderung des verflüssigten Gaskraftstoffs.

Welchen Beitrag kann Biogas leisten, um den Straßenverkehr auf erneuerbare Energieträger umzustellen? Diese Frage war Thema der Fachtagung "Bio-LNG im Verkehrssektor" der niedersächsischen Landesberatungsstelle für nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie (3N), die am 23. August im Klimacenter in Werlte stattfand.

Alternative für den Schwerlastverkehr

Dabei ging es um Biogas, das nach einem Reinigungsverfahren bei einer Temperatur von -162 °C verflüssigt wird und so eine höhere Energiedichte als Dieselkraftstoff erreicht. Auf diese Weise kann der als Liquefied Natural Gas (Bio-LNG oder LBG) bezeichnete Kraftstoff in LKW und Schiffen eingesetzt werden. Er schließt bei den erneuerbaren Kraftstoffen eine Lücke, die von Elektroantrieben nicht gefüllt werden kann. „Es gibt zwar inzwischen elektrisch betriebene Lkw, aber die fahren eine Batterie mit 10 t Gewicht durch die Gegend, für deren Transport allein ein Drittel des Stroms nötig ist“, merkte Dr. Magnus Buhlert vom Niedersächsischen Umweltministerium kritisch an. Er hält verflüssigtes Biogas als Lkw-Treibstoff für die bessere Alternative. „Zumal die Stromerzeugung aus Biogas sehr teuer ist und die Kraftstoffproduktion eine Alternative für Anlagen wäre, die demnächst keine EEG-Vergütung mehr erhalten“, sagte Buhlert den über 100 Teilnehmern aus Deutschland und den Niederlanden.

Mehrere Pilotprojekte

Es gibt inzwischen mehrere LNG-Pilotprojekte in Deutschland und den Niederlanden, wie Dr. Frank Köster von der Energieagentur NRW berichtete. Ein Förderprogramm des Bundes für den Schwerlastverkehr soll das ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Düngeverordnung: 20%-Abschlag soll betriebsbezogen gelten

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen