TRAS 120

Biogas: Neue Sicherheitsregeln sorgen für Unruhe Plus

Die neue „Technische Regel Anlagensicherheit“ definiert den Stand der Technik für Biogasanlagen. Auch bestehende Anlagen sind massiv davon betroffen.

Wieder einmal sorgt eine Vorschrift für Biogasanlagen für Diskussionen: Die Technische Regel Anlagensicherheit (TRAS 120) ist im Januar 2019 in Kraft getreten. Sie ist zwar keine unmittelbare Rechtsvorschrift wie die Technische Anleitung (TA) Luft. Allerdings definiert sie den „Stand der Technik“ für neue und bestehende Anlagen. Betroffen sind immissionsschutzrechtlich genehmigte Anlagen oder Anlagen, für die die Störfallverordnung gilt.

UBA kritisiert Mängel

Schon länger führen einzelne Unfälle und Havarien bei Biogasanlagen zu Diskussionen über schärfere Sicherheitsanforderungen. Das dem Bundesumweltministerium unterstellte Umweltbundesamt (UBA) hatte bereits 2009 eine Biogasanlagen-Verordnung entworfen, die aber nie umgesetzt wurde. Dennoch blieb das UBA bei seiner Kritik und hatte erst im Mai 2019 mit einem 20-seitigen Positionspapier über das „Gefährdungspotenzial“ von Biogasanlagen für Aufsehen gesorgt.

Denn 70 bis 85 % der Biogasanlagen weisen seit Jahren erhebliche sicherheitstechnische Mängel auf. Das sei ein Zeichen dafür, dass bestehende Regelungen nicht ausreichten.

Das UBA bezieht sich dabei auf Zahlen der Kommission für Anlagensicherheit (KAS), die eine Statistik anhand der Prüfberichte von Sachverständigen erstellt.

Allerdings gibt es erhebliche Zweifel daran, ob diese Zahlen ein Maß für die „Gefährlichkeit“ von Biogasanlagen sein können. Viele Mängel werden häufig vor der Inbetriebnahme bei der ersten Begutachtung der Anlagen festgestellt, erklärt der Fachverband Biogas. Diese Mängel würden zeitnah zur Inbetriebnahme behoben, die Statistik aber nicht angepasst. Auch gab es in der Vergangenheit viele neue rechtliche Anforderungen. Dadurch kann es sein, dass eine...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen