EEG-Novelle

Biogasanlagen-Betreiber drohen mit Schließung

Wenn es in der noch für dieses Jahr angekündigten EEG-Novelle keine höhere Stromvergütung geben sollte und die alten Einspeisezusagen auslaufen, bedeutet dies für viele Biogasanlagen das Aus.

20 Jahre nach dem Start des Erneuerbare-Energien-Gesetzes laufen die Garantiepreise nach und nach aus. Biogas-Bauern warnen daher vor einem Dämpfer für die Energiewende und fürchten einen Verlust der Rentabilität ihrer Anlagen, berichtet der Bayerische Rundfunk.

Demnach bekommen die Betreiber bislang rund 22 Cent pro Kilowattstunde Strom. Künftig sind es noch maximal 16 Cent, was für viele nicht mehr rentabel sei, so der Sender am Dienstag weiter. So könnten auch noch gut funktionierende Anlagen gezwungen sein, den Betrieb einzustellen, heißt es.

Der Fachverband Biogas fordere daher, die neuen Einspeisevergütungen um 10 % anzuheben und setzt auf Verbesserungen in der EEG-Novelle. Laut Bundeswirtschaftsministerium soll diese noch 2020 kommen. Ob es darin Verbesserungen für die Biogas-Bauern gibt, bleibe aber unklar. Das Ministerium will sich zu Details der Novelle bislang nicht äußern.

Der Fachverband Biogas droht indes, dass dann in 15 Jahren Schluss mit Strom aus Biogas sein könnte. Bislang kommen 11 % der Stromerzeugung in Bayern aus Biogas, merkt der BR an. Fast jede vierte Biogasanlage in Deutschland steht in Bayern. 2.500 Biogas-Bauern könnten ein wichtiges Standbein verlieren.


von Gerd Schuette

...oder wir lassen uns, wie die Kohle- und Atomkraftbetreiber, den Ausstieg vergolden.

von Hans Nagl

Wann drohen?

Wann drohen wir Milchbauern mit Schließung.

von Heinrich Albo

Dann muss es auch

Nachschlag ab dem 21 Betruebsjahr für PV und WKA geben... Sinnvoll wäre doch : Verbraucherstrompreis vor Ort - Netzverteilungskosten( tatsächliche durchschnl. Kosten ohne Steuern) - Börsenpreis = Zuschlag

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen