Windenergie

BWE: „Wir rennen sehenden Auges in die Stromlücke!“

Nach der deutlichen Unterdeckung der jüngsten Ausschreibungsrunde für die Windenergie an Land warnt die Branche vor den Folgen.

Der Windmarkt ist seit Jahresbeginn stark eingebrochen: Bis zum Monat Oktober wurden Anlagen mit einer Gesamtleistung von lediglich 545 MW neu in Betrieb genommen. Und es ist keine Besserung in Sicht. Laut Bundesnetzagentur wurden bei der jüngsten Ausschreibungsrunde bei einer ausgeschriebenen Menge von 675 Megawatt nur 25 Gebote mit einem Volumen von 204 Megawatt eingereicht und haben einen Zuschlag erhalten.

BWE: "Politik ignoriert Krise"

„Die Ergebnisse der fünften Ausschreibungsrunde 2019 sind katastrophal, überraschen uns aber nicht. Seit Monaten machen wir ganz konkrete Vorschläge, um zusammen mit der Politik den Genehmigungsstau bei der Windenergie endlich zu lösen. Doch die politische Reaktion aus Berlin zeigt uns, dass die Krise der Windbranche schlichtweg nicht ernstgenommen wird“, kritisiert Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie. Wichtige Entscheidungen würden wegdelegiert,...

Die Redaktion empfiehlt

Kaum ein Unternehmen traut sich momentan an den Windernergiebau zu Land. Zwei Drittel der Ausschreibungen blieben ohne Gebot.

Der Zubau von Windenergieanlagen an Land in Deutschland im ersten Halbjahr 2019 ist mit 287 MW oder 86 Anlagen auf niedrigstem Stand seit Einführung des EEG vor 19 Jahren.


Diskussionen zum Artikel

von Christian Bothe

Energie...

Selbst verschuldet, nur auf renewable energy zu setzen, ist einfach falsch und fachlicher Unsinn.Versorgungssicherheit gibt‘s nur in Kombination von konventioneller und erneuerbarer Energie. Dazu gehören AKWs+eben noch Kohlekraftwerke!Alles andere gefährdet die Wirtschaft auch wenn ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen