Flexible Biogasanlagen

EEG-Reparatur: Bund will umstrittene Flexzuschlags-Regelung für Biogasanlagen überprüfen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat auf Druck der bayerischen Landesregierung eine Überprüfung des EEG angekündigt.  

„Die Landwirte brauchen vernünftige Rahmenbedingungen für die Energieerzeugung, keine Verhinderungsgesetze. Für die Bereitstellung flexibler Leistung durch Biogasanlagen muss weiterhin eine angemessene Förderung angeboten werden“, sagt Bayerns Energieminister Hubert Aiwanger. Gemeinsam mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber hat Aiwanger beim Bund darauf gedrungen, dass die neuen Regelungen zum Flexibilitätszuschlag im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG 2021) überarbeitet werden müssen. In seinem Antwortschreiben hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nun eine Überprüfung der entsprechenden Normen angekündigt.

Hintergrund ist, dass nach dem aktuellen EEG 2021 Biogasanlagen in der zehnjährigen Verlängerung...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Mit einer unerwarteten Änderung im EEG zum Flexzuschlag fällt die Bundesregierung Tausenden Biogasanlagen in den Rücken. Die Begründung ist nach Ansicht von EEG-Experten haltlos.

Flexible Biogasanlagen

Protest gegen Kürzungen beim Flexzuschlag

vor von Hinrich Neumann

Der Gesetzgeber hat beim EEG 2021 in letzter Minute deutliche Verschlechterungen für Biogasanlagenbetreiber beschlossen – auch rückwirkend für bestehende Anlagen.

Rechtsanwalt Dr. Helmut Loibl erläuterte auf einem Webinar, was Betreiber beim Wechsel in die zweite EEG-Vergütungsperiode beachten sollten.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen