Neues Buch

Energie- und Rohstoffverbrauch: Ist unsere Wirtschaftsweise wirklich nicht nachhaltig?

In dem Buch „Faktencheck Nachhaltigkeit“ nimmt Autor Thomas Unnerstall vermeintlich ökologische Krisen sowie den Ressourcenverbrauch unter die Lupe und kommt zu interessanten Schlussfolgerungen.

Ökologische Krisen sind ständig präsent in den Medien. Dazu gehören das Abholzen des Regenwaldes, die Rohstoffknappheit, Bodenerosion, Plastikmüll oder immer wieder der ökologische Fußabdruck. Doch wie stark sind diese Bedrohungen wirklich? Der promovierte Physiker, ehemaliger Mitarbeiter im Umweltministerium Baden-Württemberg und in der Energiewirtschaft, Dr. Thomas Unnerstall, geht in seinem Buch „Faktencheck Nachhaltigkeit“ diesen Fragen nach. Sein Ansinnen: Häufig in den Medien vertretenen Thesen mit Fakten auf den Grund gehen.

Das knapp 280 Seiten starke Taschenbuch beschäftigt sich daher eingehend mit den mit den Themen:

  • Weltbevölkerung
  • Landnutzung
  • Nahrungsmittel
  • Trinkwasser
  • Energie
  • Rohstoffe
  • Ökologischer Fußabdruck
  • Artensterben und Biodiversität
  • Abholzung des Regenwaldes
  • Plastikmüll in den Meeren
  • Tote Zonen in den Meeren
  • Schadstoffe wie Feinstaub oder Quecksilber in der Umwelt

Klimawandel als größte Bedrohung

Unnerstall stellt allen anderen Diskussionen voran, dass er im Klimawandel die größte Bedrohung der Menschheit sieht, die alle anderen ökologische Krisen in den Schatten stellt. Der Westen (EU und USA) ist für die Hälfte der bisherigen CO₂-Emissionen...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Anlässlich der deutschen Nachhaltigkeitswoche zeigen drei Vorzeige-Windparks aus Schleswig-Holstein, wie gute Ausgleichsmaßnahmen dem Naturschutz dienen können.

Im ersten Halbjahr sank der Anteil der erneuerbaren Energien am Energieverbrauch von 17,7 auf 16,8 %. Das gefährdet die Klimaziele.

Im ersten Teil seines neuen Berichts präsentiert der Weltklimarat neue naturwissenschaftliche Fakten zum Klimawandel. Die Verbände haben eine lange Liste an Forderungen für die nächste...