Erdkabel

Entschädigungen für Stromleitung: Auf die Bodentiefe kommt es an Premium

Wie muss man Entschädigungen für Stromkabel oder Gasleitungen in einer Tiefe von bis zu zwei Metern verbuchen?

Erhalten Sie eine Entschädigung für den Bau einer Erdleitung oder ähnliches auf Ihrem Grundstück, entscheidet möglicherweise auch die Tiefe darüber, wie Sie diese versteuern müssen. Das geht aus einem Fall vor dem Finanzgericht Niedersachsen hervor.

Ein 13a-Landwirt hatte seiner Gemeinde erlaubt, einen Regenwasserkanal in drei bis vier...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Landeigentümer erhalten beim Freileitungsbau künftig deutlich mehr Geld als bei einer Erdkabeltrasse.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen