Buchbesprechung

Erneuerbare Energien zum Verstehen und Mitreden

Wissenschaftsjournalisten erklären zusammen mit Studierenden, wie die Energieversorgung heute funktioniert, was sich mit erneuerbaren Energien ändert und wo deren Chancen und Grenzen liegen.

Früher kam der Strom einfach aus der Steckdose. „Wie er in die Steckdose kam, hat uns nicht wirklich interessiert. Wenn überhaupt, dann war der Gedanke: ‚Die machen das schon“. So beginnen die Autoren Christian Holler, Joachim Gaukel sowie Harald und Florian Lesch ihr Buch „Erneuerbare Energien zum Verstehen und Mitreden“. Doch diese Zeiten sind vorbei, heißt es weiter. Der sorglose Umgang mit Energie und Rohstoffen müsse ein schnelles Ende finden. Die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien und ihrem positiven Einfluss auf den Klimaschutz seien Schlüsselmomente für die zukünftigen Generationen. Aber ob Sonne und Wind unsere Stromproduzenten der Zukunft sein können, wie viel Fläche sie benötigen und ob es Alternativen gibt, sind Fragen, mit denen sich das 175 Seiten starke Buch im weiteren näher beschäftigt.

Verständliche Einführung

Seit vielen Jahren befassen sich die Autoren aus verschiedenen Blickwinkeln mit Energiefragen. Nun haben sie ihre Erfahrung gebündelt und sich für das Projekt „Erneuerbare Energien – zum Verstehen und Mitreden“ zusammengefunden. Gemeinsam mit Studierenden der Hochschule München stellen Sie sich der komplexen Frage: Wie schaffen wir die Energiewende? Und wird es gelingen, mit erneuerbaren Energien unseren großen Energiebedarf zu stillen?

Nach einer ausführlichen Einleitung zur physikalischen Erklärung von Energie und Energieverbrauch folgen Steckbriefe der wichtigsten erneuerbaren Energiequellen und deren Bewertung. In dem durchgängig farbig illustrierten Kompass für die Welt der erneuerbaren Energien untersuchen die Autoren kurz, anschaulich und verständlich, was erneuerbare Energien leisten können und wie sie sich im Vergleich untereinander bewerten lassen:

  • Sonne
  • Biomasse
  • Wind
  • Wasserkraft
  • Wellen
  • Gezeiten
  • Geothermie

Bewertung der Vor- und Nachteile

Dabei zeigen die Autoren nicht nur die Vorteile auf, sondern gehen auch auf kritische Fragen ein. So fassen sie bei allen Energiearten kurz zusammen:

  • Nutzungsmöglichkeiten
  • Aktueller Einsatz
  • Effizienz/Flächenbedarf
  • zeitlicher Einsatz/Speicherbedarf
  • Ökologische Auswirkungen
  • Weltweites Potenzial

Weitere Aspekte

Neben den erneuerbaren Energien erklären die Autoren weitere Aspekte der Energieversorgung:

  • Weitere Energiequellen (u.a. Osmosekraftwerk, Aufwindkraftwerk oder Flugdrachen)
  • Energiespeicher
  • Kernenergie - Kernspaltung und Kernfusion
  • Was bedeutet das alles für uns?

Über die Autoren

  • Christian Holler ist Professor für Ingenieurmathematik, seit 2014 an der Hochschule München, wo er zudem als Innovationsprofessor für Lehre tätig ist, um den interdisziplinären Themenschwerpunkt Nachhaltigkeit auszubauen. Holler hat an der Universität Cambridge promoviert. 


  • Joachim Gaukel ist Mathematiker mit Stationen in Stuttgart und Darmstadt. Seit über zehn Jahren ist er Professor an der Hochschule Esslingen, wo er u.a. auch Vorlesungen über erneuerbare Energien hält. 


  • Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit vielen Jahren vermittelt er einer breiten Öffentlichkeit populärwissenschaftliches Wissen, u. a. moderiert er "Leschs Kosmos" im ZDF. 


  • Florian Lesch ist Ingenieur für erneuerbare Energien und Energietechnik. Nach dem Master-Abschluss arbeitete er selbständig im Bereich der Gebäudeenergieberatung, Photovoltaik-Anlagenplanung und am Thema Mieterstrom. Seit 2021 ist er Energie- und Klimaschutzbeauftragter in einer Münchner Landkreisgemeinde.

Buchtitel

Das Buch ist im Taschenbuchformat erschienen und hat 175 Seiten. (Bildquelle: C. Bertelsmann-Verlag)

Die Texte werden durch die Gestaltung auf besondere Weise zum Leben erweckt – erschaffen von Studierenden im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten an der Fakultät für Design der Hochschule München.

Das Buch „Erneuerbare Energien zum Verstehen und Mitreden“ ist erschienen im Bertelsmann-Verlag (ISBN 978-3-570-10458-3, 175 S., 18,00 €).


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt