Klimaschutz

Erneute Kritik an Untätigkeit des Klimakabinetts Plus

Die Runde der Bundesministerien, die sich um ein Klimaschutzgesetz bemühen, ist wieder ergebnislos geblieben. Klimaschützer kritisieren das scharf.

Das Klimakabinett der Bundesregierung hat bei seiner dritten Sitzung noch keine konkreten Schritte für ein Klimaschutzgesetz oder mehr Klimaschutz vereinbart, wie verschiedene Medien heute berichten. Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) sagte laut Medien am Donnerstagabend in Berlin, es habe eine sehr intensive Diskussion um einen CO₂-Preis und das geplante Paket gegeben. „Es ist sehr deutlich geworden, dass wir in den nächsten Wochen noch viel Arbeit vor uns haben“, sagte die Bundesministerin. Erst am 20. September wollen die am „Klimakabinett“ beteiligten Minister das komplette Maßnahmenpaket verabschieden. Laut Schulze sei bis dahin „noch eine Menge zu tun“.

Kritik der Befürworter eines CO2-Preises

Die Ergebnisloskeit hat erneut Kritik bei den Befürwortern eines CO₂-Preises ausgelöst. „Die Diskussion um eine Bepreisung von CO2 auf eine Ausweitung des Emissionshandels oder eine CO2-Steuer zu reduzieren, läuft in die Irre. Was wir brauchen, ist ein übergreifender, einheitlicher CO2-Preis in den Sektoren Strom, Heizen und Verkehr, wie ihn die Gutachter der Bundesregierung gefordert haben“, erklärt Dr. Jörg Lange, geschäftsführender Vorstand des CO2 Abgabe e.V. Der schnellste und wirksamste Weg sei jetzt die Einführung eines nationalen CO2-Mindestpreises im Emissionshandel. Als Vorbild diene Großbritannien, das einen Mindestpreis bereits 2013 eingeführt hat. „Er ist unabdingbar, weil hier die größten Verursacher von Treibhausgasen, die Energieerzeugung und die Industrie, adressiert werden. Ohne CO2-Mindestpreis im Emissionshandel mindestens bei der...

Die Redaktion empfiehlt

Der Kompromiss der EU-Umweltminister zum CO2-Ausstoß der Autos reicht nicht aus, um die Klimaziele zu erreichen, kritisiert der Bundesverband Neue Energiewirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

von Jens Geveke

@steffek

Sie haben recht. Es gab große Ereignisse in der Weltgeschichte, die ein Massensterben oder große Veränderungen hervorriefen, wie z.B. der Meteroit vor 65 Mio Jahren oder zeitweise massenhafte Vulkanausbrüche. Durch erhebliches Pflanzenwachstum und Einlagerung wurde der CO2-Gehalt ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

@Hans Nagl -

"2,4 % Anteil CO2 bei 1,1% der Bevölkerung wir sind doch nicht so gut". // Es ändert deshalb trotzdem nichts daran, daß unsere 2,4 % hier nur marginal sind, unbedeutend. Dazu sollte man schon die Verhältnismäßigkeiten beachten. Hierzu reicht es, wenn man Wikipedia bemüht. Es gibt ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

was für ein hickhack...

man sollte sich nicht zuweit aus dem fenster lehnen bei den Themen CO² Bepreisung, Alternative Energie gegen Konventionelle Fossile Energie, Wind und Sonnenenergie vor allem Biogas... Alle diese Arten von Energieerzeugung verzehren Unmengen von herkömmlicher Energie und Treibstoff, ... mehr anzeigen

von Jens Geveke

Stimmt, sagt Trump auch alles so,...Ich glaube jedenfalls denen, die sich damit nachvollziebar auskennen. Meinen Sie etwa wirklch, das in Paris 2015 nur Leute mit Grundschulwissen waren? Dass VW 40 Milliarden in einen Technikwandel steckt, weil das gerade ein Mainstreamhype ist, aber in ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Klima die 2.

@Geveke,Sie und Ihre Weisheiten...Ihr Grundschulwissen, was den Nahen Osten betrifft, scheint auch überholt.In den USA macht man Fracking und in Kanada gewinnt man aus Ölsand Erdöl und Bioäthanol durch die LW. Also sind genug Ressourcen vorhanden und Sibirien noch lange nicht ... mehr anzeigen

von Jens Geveke

@bothe

...und übrigens sind mit der Umstellung auf Erneuerbare Energien die Krisen im Nahen Osten auch vorbei, denn Öl ist der einzige Grund, warum sich Großmächte da immer einmischen, also zwei Fliegen mit einer Klatsche. 70% unsere Wärmeversorgung stellen wir in Deutschland mit Öl und ... mehr anzeigen

von Jens Geveke

@bothe

"Nachfolgende Generationen werden auch diese Aufgaben bewältigen und Lösungen finden": Genau deswegen ist die Jugend zurecht auf der Strasse: Wir verbrennen billige fossile Energie, hinterlassen den CO2-Müll messbar, nachweisbar und in den Auswirkungen bekannt in den Atmosphäre und ... mehr anzeigen

von Christian Bothe

Klima

Mittlerweile nimmt für mich diese ganze Klimadiskussion ziemlich groteske Züge an, zumal der menschengemachte CO2 Ausstoß unter 1% liegt und über die Ursachen der globalen Erwärmung sehr unterschiedlich wissenschaftlich argumentiert wird.Scheinbar gibt es momentan nichts wichtigeres ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Eigene Nase!

Wie viel zusätzliches CO2 hat eigentlich die Tagung des "Klimakabinetts" durch Reisen etc. verursacht?

von Heinrich Esser

CO2

CO2 muss definitiv besteuert werden. Gerade Luxusaktivitäten wie das Fliegen oder das Fahren eines PS-starken SUVs müssen viel stärker besteuert werden. Und das Argument, dass Deutschland nur 2,4% des weltweiten CO2-Ausstosses verursacht und deswegen nicht die Welt retten kann, ist ja ... mehr anzeigen

von Bernhard ter Veen

geschikter Schachzug

das Gespenst Klimawandel und die Geissel Co² ... es gibt kaum eine weitere möglichkeit den Bürgern das Geld so einfach aus der tasche zu jagen... ! Diejenigen welche später diese Wahnsinnssteuer auf Ihre kappe nehmen müssen werden ohnehin weiter in der Welt herumjetten und Ihre ... mehr anzeigen

von Hans Nagl

@ Steffek

2,4 % Anteil CO2 bei 1,1% der Bevölkerung wir sind doch nicht so gut

von Jens Geveke

@steffek

"Da ist jedes Vorhaben, bei uns die Welt zu retten, schon von vornherein eine Lachnummer. " Also wenn die anderen noch so viele Kohlekraftwerke planen (!), dann sind unsere egal und wir können auch mit Vollgas in der Fossilen Welt bleiben ? China ist auch Weltmeister im Ausbau ... mehr anzeigen

von Hans Nagl

Nicht immer mit den Finger usw.

Von den in der Atmosphäre befindlichen CO2 kommt 50 % von Europa und den USA.

von Albert Maier

Das ganze ...

.... Getue um den Klimazirkus ist einfach nur lächerlich.

von Thilo Frankfurth

Friday for Future....fällt aus....

es sind fast überall Ferien. Die Kids sind mit dem Flieger oder mit der Aida unterwegs! (:-)

von Gerhard Steffek

Bring mir einen Kübel....

Wenn ich schon lese welche Vereine es hier schon gibt, dann brauche ich einen Großen. Welch ein Schwachsinn wird hier zum Besten gegeben? Die müssen sich doch selber schon Blöd vorkommen? // Deutschland hat einen Anteil am ganzen weltweiten CO2-Aufkommen von sage und schreibe 2,4 % und ... mehr anzeigen

von Gerhard Steffek

Bring mir einen Kübel....

Wenn ich schon lese welche Vereine es hier schon gibt, dann brauche ich einen Großen. Welch ein Schwachsinn wird hier zum Besten gegeben? Die müssen sich doch selber schon Blöd vorkommen? // Deutschland hat einen Anteil am ganzen weltweiten CO2-Aufkommen von sage und schreibe 2,4 % und ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen