Erste Biogastankstelle in Österreich

In Margarethen am Moos hat vor Kurzem die erste Biogastankstelle Österreichs ihren Probebetrieb aufgenommen.

Die Biogasanlage selber ist vor zwei Jahren in Betrieb genommen worden und produzierte bisher Strom und Wärme für 120 Haushalte in der Region. Jetzt können an der Anlage auch Erdgasfahrzeuge gereinigtes Biogas tanken.

Die Produktion liegt bei 25 Kilogramm pro Stunde, das Gas wird in einem Hochdruckspeicher mit einem Fassungsvermögen von 140 Kilogramm gespeichert. Ein Zweiter Speicher ist vorgesehen.

25 Kilogramm Biogas entsprechen einer Tankfüllung mit einer Reichweite von rund 500 Kilometer. Biogas bzw. Erdgas sei im Vergleich zu Diesel oder Benzin äußerst kostengünstig, heißt es in einer Pressemeldung. Der Preis liege derzeit bei 90 Cent pro Kilo, ein Kilo entspricht etwa 1,3 Liter Diesel.

Die Biogasanlage wird von fünfzehn landwirtschaftlichen Betrieben betrieben. Von den rund 1.200 Hektar Ackerfläche werden 300 Hektar für die Energieproduktion benötigt.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Energie donnerstags, alle 4 Wochen per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.