Strommarkt

Französischer Energiekonzern übernimmt Stromhändler e2m

Gestern Abend wurde bekannt, dass die französische EDF-Gruppe den deutschen Direktvermarkter Energy2Market (e2m) erworben hat. Für deutsche Kunden soll sich nichts ändern.

Erneut gibt es eine Veränderung im deutschen Strommarkt: Die französische EDF-Gruppe aus Paris erwirbt über ihre Tochtergesellschaft EDF Pulse Croissance 100 % des Kapitals des deutschen Unternehmens Energy2market (e2m) aus Leipzig. Das gab der Stromkonzern gestern Abend auf bekannt. Mit dem Kauf will EDF den Ausbau der erneuerbaren Energien und Speicher in Frankreich und weltweit vorantreiben. Die Transaktion macht EDF auch zu einem wichtigen Akteur auf dem deutschen Markt für Direktvermarktung. EDF ist ein Schwergewicht im europäischen Strommarkt: Der Konzern beliefert rund 40 Mio. Kunden mit Energie und Dienstleistungen, davon knapp 30 Mio. in Frankreich. Für die deutschen e2m-Kunden soll sich nichts ändern.

Das Leipziger...

Die Redaktion empfiehlt

Die DEVG Deutsche Energie Versorgung GmbH beliefert Privat- und Geschäftskunden mit regionalem Strom aus Direktvermarktung. Das ist neu in Deutschland.

Das Batterie-Energie-Speicher-System in Cremzow mit 22 MW soll zur weiteren Integration der erneuerbaren Energien beitragen. Mit dem Speicher will Direktvermarkter Energy2Market das Stromnetz...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen