Photovoltaik

Kostenlose Webinare zum Weiterbetrieb und zu Energiepflanzen

Das bayerische Beraternetzwerk LandSchafftEnergie bietet am 13. und am 25. März wieder zwei kostenlose Webinare an: „Auflockerung von Fruchtfolgen durch einjährige Kulturen“ und „Post-EGG – Eigenverbrauch als Chance“.

Im März bietet LandSchafftEnergie erneut kostenlose Webinare an, dieses Mal zu den Themen „Auflockerung von Fruchtfolgen durch einjährige Kulturen“ und „Post-EGG – Eigenverbrauch als Chance“. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Ziel des bayernweiten Beraternetzwerks ist, mit dieser virtuellen Wissensvermittlung die Energiewende in unterschiedlichen Bereichen voranzubringen und die Vorteile von Erneuerbaren Energien aufzuzeigen.

13. März: Biogasfruchtfolgen

Gawan Heintze vom Beraternetzwerk LandSchafftEnergie gibt am 13. März einen Überblick über alternative bzw. ergänzende Kulturen zur Auflockerung von Biogasfruchtfolgen. Der Experte für Energiepflanzen beleuchtet vor allem Kulturen mit einer kurzen Vegetationszeit wie beispielsweise Buchweizen und Co. näher. Die Teilnehmer des Webinars erfahren, was diese für Boden und Gewässer leisten können. Dazu wurden bereits verschiedene Versuche für Bayern am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) in Straubing durchgeführt.

25. März und 5. Juni: Weiterbetrieb von Post-EEG-Anlagen

Das Webinar von Daniel F. Eisel, Energieberater für Energiemanagement und Effizienz bei LandSchafftEnergie, am 25. März richtet sich an Betreiber von Photovoltaikanlagen. Er zeigt für sie verschiedene Möglichkeiten auf, die sich nach 20 Jahren Bestehen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) ergeben. Die ersten Anlagen fallen Ende 2020 aus der festen EEG-Vergütung, die Technik ist aber meist noch funktionstüchtig und im Falle von Photovoltaik (oder auch Wind) ist der Weiterbetrieb oft lohnenswert. Die Zukunftsmodelle reichen dabei vom Verkauf der Anlage über den Eigenverbrauch und Mieterstrommodellen bis hin zu komplexen Direktlieferverträgen – sogenannte PPAs (Power-Purchase-Agreement).

Die Webinare sind kostenlos und finden jeweils um 11.00 Uhr statt. Zugangsvoraussetzung ist eine vorherige Anmeldung, ein PC oder Laptop mit guter und stabiler Internetverbindung und ein Internetbrowser (Mozilla Firefox/Google Chrome). Über einen Livechat können die Teilnehmer zudem Fragen zum Thema stellen und erhalten im Anschluss eine Antwort vom Referenten.

Weitere Informationen zu den Webinaren erhalten Sie auf der Homepage von LandSchafftEnergie unter www.landschafftenergie.bayern/service/webinare. Hierüber erfolgt auch die Anmeldung.

Die Redaktion empfiehlt

Ein Fachgespräch des C.A.R.M.E.N. e.V. informierte kürzlich in Schweinfurt zum Thema Windenergie nach 20 Jahren EEG.

Bei den aktuellen Rahmenbedingungen für Photovoltaik-Anlagen ist ein möglichst hoher Anteil der Eigennutzung für die Wirtschaftlichkeit entscheidend. Praktische und rechtliche Tipps dazu geben die

Bei einem innovativen Projekt der Stadtwerke Nürtingen soll ein Blühhillfe-Beitrag der Stromkunden den Anbau von blühenden Energiepflanzen fördern.

Klöckner will Förderung erster Hektare und Umverteilungsprämie statt Kappung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen