Solarspeicher

Liste förderfähiger Batteriespeicher veröffentlicht

Seit dem 1. August fördert Bayern im 10.000-Häuser-Programm Batteriespeichersysteme. C.A.R.M.E.N. e.V. hat die Modelle aufgelistet, für den es den Zuschuss gibt.

Der C.A.R.M.E.N. e.V. hat eine Auflistung über die am Markt verfügbaren Batteriespeichersysteme erstellt, die im Rahmen des bayerischen PV-Speicher-Förderprogramms einen Zuschuss erhalten.

Seit dem 1. August 2019 fördert der Freistaat Bayern im Rahmen des 10.000-Häuser-Programms Speicher für Ein- oder Zweifamilienhäuser. Insgesamt sind über 260 Systeme von mehr als 20 Herstellern gelistet. Abrufbar ist das Dokument unter www.carmen-ev.de sowie unter www.EnergieBonus.Bayern und wird dort fortlaufend aktualisiert.

Immer in Kombination mit der Photovoltaikanlage

Im „PV-Speicher-Programm“ werden Systeme in Kombination mit einer Neu- oder Ergänzungsinstallation einer PV-Anlage gefördert. Der Zuschuss startet mit 500 Euro für einen Batteriespeicher mit 3 kWh und endet mit 3.200 Euro für 30 kWh und größere Anlagen. Ergänzend kann noch ein Zuschuss in Höhe von 200 Euro für die Neuinstallation einer Ladeeinrichtung für Elektrofahrzeuge beantragt werden. Die PV-Anlage selbst kann jedoch nicht gefördert werden.

Um die Förderung beziehen zu können, müssen die Speichersysteme gewisse Eigenschaften erfüllen. Die Mindestanforderungen richten sich an die Zeitwertersatzgarantie, die Batterieschnittstellen sowie an ein intelligentes Energiemanagementsystem. Die genauen Anforderungen entnehmen Sie bitte den Richtlinien und dem Merkblatt S auf www.EnergieBonus.Bayern.

Die Liste förderfähiger Batteriespeicher gibt einen Ausschnitt des Marktes wieder. Über die dargestellten Systeme hinaus können weitere förderfähige Batteriespeicher verfügbar sein und bedürfen der Prüfung der Förderfähigkeit durch die Bewilligungsstellen. Die Förderfähigkeit bezieht sich lediglich auf das PV-Speicher-Programm und nicht auf den TechnikBonus T3 im Energiesystemhaus.

Die Redaktion empfiehlt

Im Jahr 2018 ist der deutsche Markt für Heimspeicher erneut stark gewachsen. Die drei Marktführer sind der Hersteller Sonnen (Deutschland) sowie LG Chem und BYD aus Asien.

Premium

Wir geben einen Überblick über aktuelle Informationen zum Thema Solarspeicher. Dazu gehören neben Hintergrundinformationen auch Marktübersichten.

Seit 2014 publiziert das Netzwerk C.A.R.M.E.N. e.V. die Marktübersicht Batteriespeicher. Jetzt liegt die neueste Version vor.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen