Solarstrom

Neuer Leitfaden mit Praxistipps für Photovoltaikanlagen

Der Dienstleister Milk the Sun bietet in einer 60-seitigen, kostenlosen Broschüre in 20 Beiträgen Informationen zu verschiedenen Themen für den Betrieb einer Photovoltaikanlage.

Betreiber von Photovoltaikanlagen müssen für die erfolgreiche Solarstromerzeugung einiges beachten. Neben gesetzlichen und steuerlichen Regelungen gehören dazu Fragen zu richtigen Wartung, Reinigung, Versicherung oder zur Fehlerbehebung bis hin zum Verkauf der Anlage.

20 verschiedene Themengebiete

Mit diesen Themen beschäftigt sich der neue „Betreiberleitfaden“ des Dienstleisters „Milk the Sun“. Auf 60 Seiten enthält er folgende 20 Kapitel:

  • Photovoltaikanlage effizient managen
  • Kennzahlen als Entscheidungsgrundlage
  • Betreiber-Tools: Monitoring oder Asset Management?
  • Gesetzliche Betreiberpflichten
  • Steuerliche Themen für Betreiber von Photovoltaikanlagen
  • Wichtige Dokumente und ihre Aufbewahrungsfristen
  • Gewährleistungsrechte und Garantien
  • Kaufmännische Betriebsführung
  • Technische Betriebsführung
  • Betriebsführung: Outsourcing oder selbst machen?
  • Wartung von Photovoltaikanlagen
  • Früherkennung von Schäden durch professionelles Monitoring
  • Photovoltaikreinigung
  • Photovoltaikanlagenversicherung
  • Photovoltaikfinanzierung
  • Photovoltaikvergütung optimieren
  • Repowering: aus Alt mach Neu
  • Photovoltaikanlage defekt: Welche Optionen gibt es?
  • Insolvenz einer Photovoltaikanlage
  • Verkauf einer Photovoltaikanlage

Interessenten können den Leitfaden kostenlos herunterladen unter https://www.milkthesun.com/de/photovoltaikanlage-betreiben-leitfaden


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Trotz fallender Investitionskosten verschlechtert sich die Wirtschaftlichkeit von Solarstrom. Daher müsse die EEG-Vergütung auf den Prüfstand, fordert die Verbraucherzentrale NRW.

Bei den aktuellen Rahmenbedingungen für Photovoltaik-Anlagen ist ein möglichst hoher Anteil der Eigennutzung für die Wirtschaftlichkeit entscheidend. Praktische und rechtliche Tipps dazu geben die...

Geringere Anlagekosten und ein profitablerer Selbstverbrauch des Solarstroms machen sinkende Einspeisevergütungen teilweise wieder wett, zeigt das Solar Cluster Baden-Württemberg.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen