So optimieren Sie Ihre Hofbiogasanlage

Die IBBK Fachgruppe Biogas bietet vom 2. bis 4. Juli ein Sommerkurs zur Betriebsoptimierung, und Anlagensicherheit an. Die zwei Module können Sie auch einzeln buchen.

Beim Betrieb von Biogasanlagen gibt es immer wieder Optimierungsbedarf. Darum bietet die IBBK Fachgruppe Biogas in Wolpertshausen (Baden-Württemberg) einen dreitägigen Sommerkurs „Biogas Intensiv“ an. Dieser besteht aus zwei Modulen:

  • Modul 1: Grundschulung Anlagensicherheit von Biogasanlagen,
  • Modul 3: Maßnahmen zur Effizienzsteigerung: Betrieb optimieren – Kosten senken – Wertschöpfung erhöhen,


Am ersten Kurstag des Intensivseminars zeigt erfahren Sie in Modul 3, wie Sie als Betreiber oder Angestellter einer Hofbiogasanlage in den Teilbereichen Prozessbiologie, Biogasaufbereitung, BHKW-Betrieb und Emissionen Ihre Anlage optimieren können. Der langfristig erfolgreiche Anlagenbetrieb soll durch die optimale Fahrweise vermittelt werden. Ziel ist es, den Betreibern Vorgehensweisen an die Hand zu geben, mit denen sie ihre Hofbiogasanlage fit für die Zukunft machen.

Modul 1 macht Sie fit für die TRGS 529

Die mehrtägige Schulung in Modul 1 vermittelt Ihnen fundiertes Wissen und Fähigkeiten zum aktuellen Stand der Bereiche Gefahrstoff- und Genehmigungsrecht in Kombination mit Arbeits- und Gesundheitsschutz. Das Schulungsmodul entspricht gemäß Technischer Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 529 den rechtsverbindlichen Anforderungen hinsichtlich der Qualifizierung von Biogasanlagenbetreibern sowie am Betrieb beteiligter Personen. In diesem Regelwerk ist festgeschrieben, dass mindestens zwei verantwortliche Personen pro Anlage eine 'Grundschulung Anlagensicherheit' von mindestens 14 Lehreinheiten á 45 min. zu absolvieren haben. Diese einmalige Grundschulung kann in Folge mit einem eintägigen Auffrischungskurs alle 4 Jahre aktualisiert werden.

Den Abschluss dieser Grundschulung bildet der schriftliche Multiple-Choice-Test, mit dem Sie bei Bestehen das für vier Jahre gültige Zertifikat nach TRGS 529 erwerben.Dieses Zertifikat der Grundschulung berechtigt die Teilnehmer darauf aufbauend die Fach- und Sachkundeschulung DVGW G- 1030 (A) zu absolvieren. Diese Schulung wird für Anlagen notwendig, welche im Energierecht (EnWG) genehmigt sind, da sie z.B. ein Gasverteil- bzw. Mikrogasnetz betreiben oder Rohbiogas aufbereiten und ins Erdgasnetz einspeisen.
Die Module können Sie auch einzeln buchen.

Dieser Kurs ist laut Veranstalter ideal für Anlagenbetreiber und deren Betriebspersonal, Hersteller und Dienstleister, Kommunale Mitarbeiter, Angestellte der Ver- und Entsorgungsbranche.

Weitere Infos und Anmeldung unter: http://ibbk-biogas.de/termine


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen