Energiewende

Staatssekretär fordert sofortige Abschaffung des Solardeckels Premium

Der Bayerische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Roland Weigert, stellte am 18. März auf dem CARMEN-Forum in Straubing Pläne für eine beschleunigte Energiewende vor.

Bayern will die Energiewende schneller voranbringen. Unter dem Stichwort „Energiewende 2.0“ sind dazu einige Maßnahmen geplant, erläuterte Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie am 18. März beim CARMEN-Forum 2019 zum Thema „Erneuerbaren Strom gewinnbringend nutzen“. „Dazu gehört u.a., dass der 52-Gigawattdeckel für Solarstrom im Erneuerbare-Energien-Gesetz möglichst bald abgeschafft wird“, sagte Weigert. Energieminister Hubert Aiwanger habe über diese Forderung kürzlich zusammen mit anderen Länderkollegen in Berlin mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gesprochen.

Mehr Markt- und Systemintegration im EEG gefordert

Genauso dürfe es keine Sonderkürzungen bei der EEG-Vergütung von...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen

Die Redaktion empfiehlt

15 Verbände, die mehrere 100.000 Unternehmen und mehr als 10 Millionen Bürger vertreten, fordern den Wegfall der Grenze von 52 Gigawatt, ab der es keine Solarstromvergütung mehr geben soll. Das...

Amprion und Open Grid Europe (OGE) wollen in Lingen (Niedersachsen) einen Elektrolyseur in der 100-MW-Klasse errichten und eine Wasserstoffinfrastruktur aufbauen.

Die Landesregierung Schleswig-Holstein will in der Bundesrats-Sitzung am 15. Februar eine Initiative einbringen, um Abgaben und Umlagen im Energiesystem effizienter und klimafreundlicher zu...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen