Online-Tagungsreihe zu Holz

Stürme, Dürre, Klimawandel: Wie geht es weiter mit dem Waldholz?

Eine Online-Tagungsreihe des Kompetenznetzes für Nachhaltige Holznutzung beschäftigt sich am 4., 11. und 18. März 2021 in neun Impulsvorträgen mit aktuellen Fragen zur Holznutzung.

Der Bereich Forst und Holz steht vor gewaltigen Herausforderungen. Auf ihm ruhen große Erwartungen im Bereich der Klimapolitik, nicht zuletzt aufgrund der CO2-Bindung im Wald und in den Holzprodukten. Dazu kommt der Ersatz fossiler Rohstoffe. Der Bereich Forst und Holz könnte eigentlich frohgemut in die Zukunft schauen.

Große Herausforderungen

Aber die katastrophalen Waldschäden der letzten drei Jahre – verursacht durch Stürme, Trockenheit und Schäden durch den Borkenkäfer – stellen die bisherigen Konzepte und Arbeitsweisen in der Forst- und Holzwirtschaft in Deutschland grundsätzlich in Frage. Wird der Ausnahmezustand der letzten Jahre in Zeiten des Klimawandels zum Normalfall? Kann unter den gegebenen Bedingungen überhaupt eine effiziente Rohholzproduktion und nachhaltige Holznutzung gelingen – und wie sind die längerfristigen Perspektiven der Holznutzung? Wie können die Anpassung von Forst und Holz an den Klimawandel und die Aufrechterhaltung der positiven Klimaschutzwirkung von Forst und Holz gleichzeitig gelingen? Wie und durch welche Instrumente kann die Politik den Transformationsprozess aktiv unterstützen?

9 Vorträge an drei Tagen

Die diesjährige NHN-Tagungsreihe mit dem Titel „Forst und Holz – Wie weiter?“, die in Form von drei online-Sessions am 4., 11. und 18. März durchführt wird, will durch insgesamt neun Impulsvorträge die angedeuteten Fragestellungen aus unterschiedlicher Perspektive beleuchten, zur Diskussion einladen und zum Nachdenken und Austausch anregen.

Zielgruppe sind Vertreter aus Forschung und Lehre, aus Betrieben der Forst- und Holzwirtschaft, aus Politik und Verwaltung sowie ganz allgemein Interessierte an dem Cluster Forst und Holz.

Die diesjährige NHN-Tagungsreihe mit dem Titel „Forst und Holz – Wie weiter?“, die in Form von drei online-Sessions durchführt wird, will durch insgesamt neun Impulsvorträge aktuelle Fragestellungen aus unterschiedlicher Perspektive beleuchten, zur Diskussion einladen und zum Nachdenken und Austausch anregen.

Die Tagungsreihe befasst sich mit folgenden Themen:

  • Session 1, Donnerstag, 4. März 2021: Klimawandel und Auswirkungen auf Waldökosysteme
  • Session 2, Donnerstag, 11. März 2021 Holzaufkommen und Holzverwendung
  • Session 3, Donnerstag, 18. März 2021 Forstpolitische Herausforderungen

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter www.nhn-tagung.de

Die Redaktion empfiehlt

Kritik an Holz als Brennstoff

Waldholz: Klimaschützer oder Klimakiller?

vor von Hinrich Neumann

Neuerdings bezweifeln verschiedene Organisationen, ob Holz als Brennstoff eine geeignete Maßnahme gegen den Klimawandel ist. Neue Infomaterialien sollen das Bild gerade rücken.

Die Bundesregierung soll nach Willen des Parlaments die Agroforstwirtschaft künftig stärker fördern. Der Agroforst-Fachverband fordert jetzt konkrete Maßnahmen.

Umfrage bei deutschen Forstämtern

Preis für Brennholz sinkt

vor von Hinrich Neumann

Das Überangebot an Holz drückt den Brennholzpreis, zeigt eine Umfrage des Industrieverbandes Haus-, Heiz- und Küchengeräte (HKI).


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen