Windenergie

Thüringen: Zwei Drittel der Windkraftanlagen fallen weg

Bis 2026 laufen in Thüringen die gesetzlichen Förderungen von 355 Windkraftanlagen aus. Davon können fast zwei Drittel nicht am gleichen Standort durch neue leistungsstärkere Anlagen ersetzt werden.

In den kommenden Jahren werden in Thüringen mehr als 230 Windkraftanlagen ersatzlos vom Netz gehen. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf Anfrage der grünen Landtagsabgeordneten Laura Wahl hervor die dem MDR Thüringen vorliegt. Sie gehören zu den über 350 Anlagen, deren Förderungen nach Erneuerbare-Energien-Gesetz im Jahr 2026 auslaufen. Laut Landesregierung können nicht alle Anlagen am gleichen Standort ersetzt werden, wodurch ca. 250 MW Windstrom-Leistung wegfallen werden. Sie seien in den aktuellen Regionalplänen der Thüringer Landesentwicklung nicht mehr vorhanden.

Ein Neubau leistungsstärkerer Anlagen ist nur innerhalb künftiger Windvorranggebiete möglich. Regionale Planungsgemeinschaften haben jedoch die Möglichkeit, neue Vorranggebiete für das Repowering auszuweisen, wenn in diesem Zuge ein Abbau alter Anlagen stattfindet. Bisher wurde dieser Plan jedoch noch nicht aufgegriffen, heißt es.

Grüne fordern Repowering-Strategien

Nach Laura Wahl, energiepolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, ist der Neubau vorhandener Windkraftanlagen an den jeweiligen Standorten maßgeblich. Sie fordert von der Landesregierung eine Repowering-Strategie, um Besitzern älterer Windkraftanlagen Perspektiven aufzuzeigen, die über die 20-jährige Förderung hinausgehen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Bundeswirtschaftsministerium hat 2019 einen 18-Punkte-Plan vorgelegt, um die Flaute beim Windkraftausbau zu beseitigen. Die Bundesregierung nimmt zur Umsetzung jetzt Stellung.


Diskussionen zum Artikel

von Gerhard Steffek

Viele Gedenkminuten -

hätten durch Denkminuten vermieten werden können! (Wolfgang Eschker). Wenn man noch dazu bedenkt, daß diese Anlagen nur eine Genehmigung von 20 Jahren haben, im Gegensatz zu so manchem Atom- oder Kohlemeiler, dann ist das schon wieder verdammt kurzfristig. Zu mehr Voraussicht reicht es ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen