Biogas

Vertreter der Biogasbranche fordern „Verlängerung“

Über 60 Teilnehmer der Heidener Biogastagung 2019 wenden sich in einer Resolution an Bundeskanzlerin Angela Merkel und machen auf die kritische Situation der Branche aufmerksam.

Die Vergütung für Biogasanlagen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sollte um zehn Jahre verlängert werden, wenn die Betreiber den Input von Silomais komplett durch landwirtschaftliche Koppelprodukte ersetzen. Das fordern über 60 Teilnehmer der „Heidener Biogasfachtagung“, die vom 28. bis 30. August 2019 im westfälischen Heiden stattfand.

Zu den Koppelprodukten, die eingesetzt werden könnten, zählen die Unterzeichner des Appells Gülle, Mist, Getreide- Mais- und Rapsstroh oder Landschaftspflegematerial. Hierfür seien zwar zusätzlicher Investitionen nötig. Trotzdem seien die Betreiber bereit, die Anlagen entsprechend umzustellen. Damit sei nicht nur eine zusätzliche Einsparung von CO₂ möglich, sondern auch Verbesserungen im Landschafts-, Grundwasser- und Naturschutz.

Ausschreibung hat "Glücksspielcharakter"

Das jetzige Ausschreibungsverfahren, mit dem sich die Betreiber um eine zehnjährige Verlängerung bewerben können, bezeichnen die Unterzeichner als „Glücksspiel“, das für bäuerliche Familien unangemessen sei.

Den Appell wollen die Organsitoren der Veranstaltung an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben.

Die Redaktion empfiehlt

Die Bundesnetzagentur hat im Rahmen der Ausschreibung für Biomasseanlagen 79 Geboten mit einem Gebotsumfang von 76,5 MW einen Zuschlag erteilt.

Die Bundesnetzagentur hat am 18. April die Zuschläge für erfolgreiche Gebote aus der gemeinsamen Ausschreibung für Solar- und Windenergieanlagen sowie für Biomasseanlagen vergeben.

Die Biogasfachtagung „Biogas aus Stroh“ widmet sich erstmals an zwei Tagen einer breiten Palette an Themen, von der Mistvergärung bis hin zur Düngerproduktion.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen