Tagung

Vorbereitung auf die nächste Biogas-Ausschreibung

Die Ländliche Erwachsenenbildung Niedersachsen hat neue interessante Workshops für Biogasanlagenbetreiber geplant.

Biogasanlagenbetreiber, deren Anlage schon ein wenig „in die Jahre gekommen“ ist und die an einen Weiterbetrieb denken, Landwirte, die eine neue Anlage planen oder Berater von Biogasanlagenbetreibern sollten sich rechtzeitig mit den Voraussetzungen zur Teilnahme am Ausschreibungsverfahren befassen. Denn schon kleine, formale Fehler bei der Anmeldung zu der Ausschreibung können zum Ausschluss führen. Darum bietet die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) am 26.06.2019 den Workshop „Vorbereitung der Ausschreibung für Biogasanlagen“ (Verfahren nach § 39f EEG 2017) in Nienburg an.

Voraussetzungen für die Ausschreibung

In diesem Seminar werden die rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen erläutert und auf Fallstricke und Fehlerquellen hingewiesen. Auf Fragen und Probleme der Teilnehmenden gehen die Fachreferenten Dr. H. Loibl, Fachanwalt Regensburg und Torsten Müller, Treurat & Partner, Lüneburg, ausführlich ein.

Am 17.06. gibt es zudem eine „Auffrischungsschulung gemäß TRGS 529“ in Seddiner See (Brandenburg).

Ausführliche Infos zu den Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite www.klimaschutz-leb.de.

Die Redaktion empfiehlt

Vier Bioenergieverbände appellieren an die Bundesregierung, die Gebotshöchstwerte anzuheben und kurzfristig administrative Hemmnisse im Ausschreibungsverfahren abzustellen.

Die Bundesnetzagentur hat am 18. April die Zuschläge für erfolgreiche Gebote aus der gemeinsamen Ausschreibung für Solar- und Windenergieanlagen sowie für Biomasseanlagen vergeben.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen