Anwendung von Wasserstoff

Wasserstoff in der Heizung – sinnvolle Alternative? Plus

Wasserstoff könnte künftig nicht nur im Verkehr oder in der Industrie, sondern auch im Heizungskeller eingesetzt werden. Der Weg ist jedoch nicht unumstritten.

Einige Hersteller von Heizsystemen arbeiten daran, ihre Brennwertgeräte mit möglichst wenigen technischen Änderungen auf den Einsatz von Wasserstoff vorzubereiten. „Wasserstoff könnte als sauberer Energielieferant die Heiztechnikbranche revolutionieren“, erwartet beispielsweise der Komponentenhersteller ebmpabst. Zwar werde es wird noch einige Zeit dauern, bis der saubere Brennstoff flächendeckend zum Heizen eingesetzt werden könne. „Aber wenn die Entwicklungen in Wissenschaft, Politik und Industrie so weitergehen, könnte dies in nicht allzu ferner Zukunft...

Die Redaktion empfiehlt

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) entwickelt eine dezentrale, modulare Lösung zur Produktion und Verteilung von grünem Wasserstoff.

Power to Gas

Heizen mit Wasserstoff

vor von Hinrich Neumann

Die Thüga-Gruppe beteiligt sich am Reallabor „Westküste 100“. Ziel ist der Aufbau einer regionalen Wasserstoffwirtschaft auf Basis von Windstrom.

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat ihre eigenen wissenschaftlichen Positionen zur Wasserelektrolyse und Wasserstoffnutzung entwickelt.


Diskussionen zum Artikel

von Gerhard Steffek

zum Heizen zu verwenden -

grundsätzlich ist jeder fossile Brennstoff zu schade, um nur verheizt zu werden. Besonders in den Städten mit den großen Wohnblöcken würde sich dort doch ein Kraftwärmekopplungsgerät besser rechnen als nur eine reine Heizungsanlage. Die Technik wäre da, die Industrie kann die ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen