Weltrekord: Solarzelle mit 46 Prozent Wirkungsgrad

Das Fraunhofer ISE hat mit französischen Partnern eine neue Solarzelle entwickelt, die das Sonnenlicht bündelt und so deutlich mehr Strom als gewöhnlich erzeugt.

Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) aus Freiburg hat mit französischen Partnern eine Solarzelle entwickelt, die 46 % des einfallenden Sonnenlichts in Strom umwandelt. Das ist ein neuer Weltrekord. Zum Vergleich: Herkömmliche Silizium-Solarzellen haben einen Wirkungsgrad von 18 bis 25 %. Bei dieser so genannten Mehrfachsolarzelle bündelt eine Linse das Licht auf eine sehr kleine Zelle. Diese Zellen kommen bei konzentrierenden Photovoltaikanlagen zum Einsatz, die in Regionen mit viel direkter Sonneneinstrahlung (z.B. in Südeuropa) sehr günstig Strom erzeugen können.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen