Netzausbau

Wichtiger Lückenschluss für die Energiewende Premium

Eine neue 380-kV-Stromleitung verläuft zwischen den Umspannwerken Hamburg/Nord (bei Norderstedt in Schleswig-Holstein) und dem niedersächsischen Dollern.

Gestern ist ein wichtiger Streckenabschnitt einer neuen Hochspannungsleitung in Betrieb gegangen. Die neue Stromleitung des Netzbetreibers TenneT mit 45 km Länge verläuft von Norderstedt (Schleswig-Holstein) nach Dollern (Niedersachsen). Die Eröffnung fand in Anwesenheit des TenneT-Geschäftsführers Tim Meyerjürgens, Andreas Feicht, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, und den Energieministern Olaf Lies (Niedersachsen) und Jan Philipp Albrecht (Schleswig-Holstein) statt. „Die neue Leitung ist ein Riesenschritt für die Energiewende. Für Norddeutschland ist die Kapazitätserhöhung und der umfangreiche Umbau der beiden Elbekreuzungen eine der wichtigsten Netzausbaumaßnahmen des vergangenen Jahrzehnts“, sagte...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Der Bundesrat hat grünes Licht für das Gesetz zur Beschleunigung des Energieleitungsausbaus (NABEG) gegeben. Nur aufgrund eines Antrages von Schleswig-Holstein wird es keine Schlechterstellung der...

Premium

Neben Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus sieht das am 5. April verabschiedete Gesetz auch Korrekturen am Energiesammelgesetz von 2018 vor. Die Regelungen zu Power-to-Gas kritisieren...

Artikel geschrieben von

Hinrich Neumann

Redakteur Energie

Schreiben Sie Hinrich Neumann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen