Reportage

Faire Preise und Verlässlichkeit

Zu den streikenden Bauern gehörte auch Ludger Engeln. Neben dem höheren Erlös begrüßt er, dass die Altkuh nun besser wertgeschätzt wird.

Ludger Engeln ist von dem neuen Vermarktungskonzept voll überzeugt. Der Biomilchviehhalter aus Niedersachsen hat nicht eine Sekunde gezögert, als er von dem Aufruf zum Streik erfuhr. „Die Ungerechtigkeit war so offensichtlich, wir mussten endlich etwas tun“, erinnert er sich. Mitten in der Pandemie bekam er für seine Bioaltkühe immer weniger, weil sie an die konventionellen Kühe gekoppelt waren. Gleichzeitig sei aber Biohackfleisch im Laden immer teurer geworden, weil die Leute im Lockdown mehr Geld für Fleisch ausgaben.

Früher hat er mehrere Händler angerufen und versucht, so einen höheren Zuschlag für seine Altkühe auszuhandeln. „Über 30 bis 40 Cent kam ich aber nie hinaus“, berichtet Engeln. Seitdem er über die VGS...