Feinfühliger Finne

Valtra hat im letzten Jahr seine neue A-Serie vorgestellt. Nun konnten wir mit dem A75 den kleinsten Vertreter der Baureihe testen.

Zum Zeitpunkt unseres großen Schleppervergleichs der 75er im Sommer war die neue A-Serie von Valtra noch nicht lieferbar. Jetzt hatten wir nachträglich die Möglichkeit, mit dem A75 den kleinsten Vertreter der Baureihe bei der Hofarbeit und Transport sowie mit angebautem Frontlader genauer unter die Lupe zu nehmen.

Motor und Getriebe

Die Valtra A-Serie wird im Agco-Werk in China gebaut. Die Baureihe umfasst sieben Modelle mit insgesamt drei Rahmengrößen, davon drei Maschinen bis 95 PS als Dreizylinder, die größeren vier mit Vierzylinder-Motoren. Unter der Haube unseres A75 mit kleinstem Rahmen arbeitet ein Dreizylinder Agco-Power-Motor mit 3,3 l Hubraum und einer Maximalleistung von 75 PS bei 2000 U/min. Die Abgasstufe Stage V erreicht Valtra mit DPF, SCR-Katalysator und DOC.

Die Dreizylinder-Schlepper sind standardmäßig mit einem 12/12-Getriebe mit je sechs Vorwärts- und Rückwärtsgängen sowie einer Lastschaltstufe ausgestattet. Die elektrohydraulische Wendeschaltung ist unter Last schaltbar und findet sich links neben dem Lenkrad, samt valtratypischer Getriebesperre. Die Dauer des Richtungswechsels ist über einen Drehregler einstellbar, was man auch deutlich merkt. Das Getriebe unseres A75 hatte zudem die optionale Untersetzung, womit er es auf 24 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge bringt. Die kleine Untersetzung nutzten wir hauptsächlich bei Rangier- und Frontladerarbeiten. Ansonsten sind wir mit der „großen“ Gruppe gut klargekommen. Die Überlappung der Gänge ist ausreichend: Über die beiden Gruppen verteilt gibt es zwölf Übersetzungen zwischen 4 und 12 km/h.

Kuppeln kann man entweder per Pedal oder mit einem Kupplungsknopf am Schalthebel. Außerdem gibt es eine Stop-and-go-Funktion. Tritt man auf die Bremse, kuppelt der Schlepper aus. Der Aktivierungsschalter findet sich am rechten B-Holm. Eine Lastschaltstufen-anpassung bietet der A ebenfalls. Beim Hochschalten wechselt das Getriebe dann automatisch in die kleinere Stufe. Auch die Taste dafür ist im B-Holm integriert. Wir nutzten die Funktion vor allem beim Misttransport mit einem 8 t-Kipper, wenn dieser beladen war.

Zapfwelle und Hydraulik

PTO mit zwei Drehzahlen: 540 oder 1000 U/min. Die...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?