Prignitzer Tierärztin zur Brandenburger Erntekönigin gewählt

Die Prignitzer Tierärztin Dr. Katja Leppin wurde im Rahmen des 15. Dorf- und Erntefestes in Neuzelle zur Brandenburger Erntekönigin gewählt. Sie setzte sich gegen zwei Kandidatinnen durch. Zuvor überzeugte Sie bei einem Wissenstest.

Im Interview mit dem Bauernverband sagte Leppin im Anschluss, sie sei quasi in der Agrargenossenschaft Görike-Schönhagen eG aufgewachsen. "Früher war mein Opa dort Chef, heute mein Vater. Ich wurde in die Landwirtschaft hineingeboren und frühzeitig in die betrieblichen Abläufe mit eingebunden. Insbesondere die Tierhaltung liegt mir am Herzen." Leppin hat in Berlin Tiermedizin studiert und später in Rostock ihre Promotion zum Thema „Diabetes“ abgeschlossen. Inzwischen ist sie in der Tierklinik Pritzwalk angestellt und in die Agrargenossenschaft eingestiegen. "Dort starten wir jetzt mit der Direktvermarktung regionaler Fleischprodukte von Angus-Rindern, Kamerunschafen und Duroc-Schweinen. Das ganze firmiert unter dem Titel Landgeschmack, so die Erntekönigin weiter.

Im kommenden Jahr möchte die zweifache Mutter dafür sorgen, die positiven Leistungen der Bauern für die Gesellschaft stärker in den Vordergrund zu rücken. Außerdem liege es ihr am Herzen, die Lebendigkeit des Dorflebens und der ländlichen Räume insgesamt zu thematisieren. "Moderne Landwirtschaft hat heute viel mit Wissenschaft zu tun. Das Bild vom trottligen Landwirt gehört schon lange der Vergangenheit an, auch weil mittlerweile fast alles wissenschaftsbasiert abläuft."

Erntekönigin