Schaf-Cowboy in den Alpen

Isabel Plana, Schweizer Berghilfe Christian Unterholzner aus Südtirol ist Cowboy, Hundeflüsterer und seit Kurzem auch noch Bio-Schafbauer in der Surselva. "Mit Tieren zu arbeiten, das war von klein auf meine Leidenschaft. Ich bin zwar nicht in einer Bauernfamilie aufgewachsen, war aber trotzdem immer von Tieren umgeben", sagte er gegenüber der Schweizer Berghilfe.

Unterholzner sieht Pferde und Hunde nicht als Haustiere an, sondern als Arbeitsgefährten. Sie haben ihn nach eigener Aussage in den vielen Alpsommern begleitet und ihm beim Kühe und Schafe treiben geholfen. Die Arbeit mit den Hütehunden war bis dahin eher ein Hobby gewesen. Aber auf der Alp wurde dem Südtiroler klar, dass er dieses Hobby zum Beruf machen wollte.

"Ich wollte das ganze Jahr über Hirte und Cowboy sein. Was mir dazu fehlte, waren die Schafe. Fünf Jahre lang suchte ich im Südtirol vergeblich einen Betrieb. Die Höfe werden dort von Generation zu Generation weitergegeben, und anders als hier will dort praktisch niemand verkaufen. Also schaute ich in der Schweiz weiter. Von den Alpsommern in der Surselva wusste ich, dass ich mich auch hier wohl fühlen würde. Ich schaltete ein Inserat in der Zeitung, und dann ging alles ziemlich schnell", erinnert er sich.

Vor einem Jahr konnte er hier in Curaglia den ganzen Betrieb samt Schafen übernehmen. Finanziell war dieser Kauf ein ziemlicher Kraftakt. Und um auf Bio-Schafmilchproduktion umzustellen, waren zudem noch einige Umbauarbeiten nötig. Die zusätzlichen Investitionen für den Laufstall, die Pferdeboxen und die Hundezwinger konnte er nur dank der Unterstützung der Berghilfe stemmen.

Diesen Winter hat Unterholzner nun angefangen zu melken. "Die Milch lasse ich in der kleinen Käserei im Dorf verarbeiten. Die Käserin hat schon Frischkäse und Jogurt daraus gemacht. Als ich zum ersten Mal davon probierte, war ich schon etwas aufgeregt. Zum Glück schmeckt beides super. Jetzt bin ich mal gespannt auf meinen ersten eigenen Käse."

Curaglia

Christian Unterholzer Fotos: Isabel Plana, Schweizer Berghilfe