Schwer und leicht: Köckerling Rebell profiline 300 im Test

Egal wie wir auch bei unserem Einsatz auf dem sandigen Lehmboden gefahren sind, die Köckerling Rebell profiline 300 lag wie ein Brett auf dem Acker. Kein Aufschaukeln oder Springen. Die 2450 kg schwere Maschine lässt sich mit der Kategorie 3 an den Schlepper kuppeln. Für Ober- und Unterlenker gibt es je zwei Positionen. Für die Tiefenverstellung und die Klappung der Randscheiben braucht man zwei doppeltwirkende Hydraulikanschlüsse. Damit es losgehen kann, sollte der Schlepper in der Front ordentlich ballastiert sein. Unser Fendt 724 mit schwerem Frontgewicht kam mit dem Gerät gut klar. Besitzer kleinerer Schlepper sollten aber das Maschinengewicht nicht unterschätzen.