Tierschutz

Report Mainz: Tierrechtler prangern Käfighaltung bei Wachteln an

Der Tierrechtler Jan Peifer vom Deutschen Tierschutzbüro hat in der Sendung Report Mainz die deutsche Wachtelhaltung als tierschutzwidrig angeklagt.

Laut Recherchen des SWR-Magazins Report Mainz werden viele deutsche Wachteleier in Käfigen produziert, was dem Käufer so nicht bewusst sei. Außerdem würden Eier aus Käfigen in Supermärkten immer wieder als Bodenhaltung angeboten.

Die Haltung von Wachteln für die Eierproduktion ist in Deutschland nicht gesetzlich geregelt. Die Produzenten hätten deshalb einen großen Gestaltungsspielraum, hieß es in der Sendung. Die Folge sei, dass 40 bis 60 Tiere auf einem Quadratmeter untergebracht seien. Sie stünden überwiegend auf Gitterböden, so das Magazin, dass in seiner Meinung von den Tierrechtlern des Deutschen Tierschutzbüros um Jan Peifer unterstützt wurde.

Die baden-württembergische Tierschutzbeauftragte Julia Stubenbord hält die Käfighaltung für tierschutzwidrig. Die Tiere in dieser Haltung hätten teilweise ein gestörtes Allgemeinbefinden, sagte sie in der Sendung.

Beitrag in der Mediathek

Die Redaktion empfiehlt

Deutschlands schillerndster Tierrechtler hatte schon bei vielen fragwürdigen Organisationen seine Finger im Spiel. Dann gründete er das Deutsche Tierschutzbüro. top agrar zeigt, wie Peifer...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen