Heft+

Wer zu spät kommt, hat verloren – das gilt vor allem bei Krautfäule. Empfehlungen zu Strategien.

Wissen Sie, welche Auflagen für den Tiertransport und die Futternutzung im Falle eines ASP-Ausbruchs bei Wildschweinen gelten? Das neue ASP-Krisenhandbuch für Schweinehalter gibt Auskunft.

Wirkung, Resistenzstatus, Wasserschutz - all das müssen Sie beim Herbizideinsatz im Mais beachten.

Gegen die wichtigsten Krankheiten der Gerste – Netzflecken und Ramularia – wird ein nachhaltige Kontrolle immer schwieriger.

Die Leguminose aus GVO-freiem, regionalen Anbau ist immer gefragter, passt auf etliche Standorte und bringt durchaus gute Erträge. Doch welche Standorte und Sorten eignen sich?

Die meisten Ehepaare auf den Höfen leben im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Bei der Vermögensauseinandersetzung im Falle einer Scheidung erfolgt ein Zugewinnausgleich. Dabei unterliegt die ...

Ältere Meldungen aus Heft+ lesen

Im folgenden Leserservice veröffentlichen wir ein Interview mit Sina Beckmann, Geschäftsführerin des Beratungsdienstleisters „Energieeffekte“ zur Wirkung von Pflanzenkohle im Fermenter. ...

Heft+

Vom Wind zum Wasserstoff

vor

Wir haben für Sie aktuelle Power-to-Gas-Projekte in Deutschland sowie weitere Informationen zusammengestellt.

Die Maisanbauer stehen in den Startlöchern. Passt Ihre bisherige Strategie noch? Matthias Hoppert und Robert Bohla von der LBO Bamberg geben letzte Denkanstöße.

Über die Landesgrenzen hinweg machen deutsche Landwirte mit mobilen Schlachtanhängern von sich reden. top agrar hat sich nach den ersten Praxiserfahrungen erkundigt.

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat Anfang Februar in Berlin die Kriterien für das freiwillige, staatliche Tierwohlkennzeichen vorgestellt. Das dreistufige Tierwohlsiegel wird ...

Premium

Hitze ist in Australien nichts Außergewöhnliches. Die extremen Temperaturen von bis zu 50 °C stellen die Einwohner in Down Under aber vor besondere Herausforderungen - vor allem die Farmer. Eine ...

Die Düngebedarfsermittlung stellt den Rahmen für die Stickstoffdüngung. Darüber hinaus hilft das Frischmassemodell der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein die Düngung zu optimieren.

Ältere Meldungen aus Heft+ lesen