Klimaschutz sorgt für sinkende Energiekosten

Im Folgenden haben wir für Sie Links und Zusatzinformationen zum Thema „Energieeffizienz“ zusammengestellt.

Auf landwirtschaftlichen Betrieben schlummert noch viel Potenzial, um Stromkosten einzusparen. Das zeigen die Ergebnisse des jetzt abgeschlossenen, dreijährigen Modellprojekts „Energieeffizienz in der Landwirtschaft“, an dem sich 18 landwirtschaftliche Betriebe in elf Bundesländern beteiligt haben. Seit 2015 hatten Vertreter von Beratungsorganisationen aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein eine Kooperation gebildet. Die Energieeffizienzexperten hätten in ihren Bundesländern und zusätzlich noch in Brandenburg und Sachsen-Anhalt gearbeitet, um Chancen für Klimaschutz- und Energieeffizienzmaßnahmen in der Landwirtschaft herauszuarbeiten. Sie haben 18 Leuchtturmbetriebe ausgewählt, in denen sie verschiedene Maßnahmen durchgeführt haben. Darunter waren Tierhalter genauso wie Spezialbetriebe mit Weinbau, Hopfen, Pferdehaltung oder Biogaserzeugung.

Die Projektergebnisse stehen zur Verfügung unter www.energieeffizienz-landwirtschaft.de.

Weitere Links:

  • Federführend für das Projekt war die Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum (LEL), bei der Sie auch Informationen zur Energieeinsparung erhalten (www.lel-bw.de ).
  • Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat den kostenlosen Leitfaden herausgebracht: „Optimierung des Stallklimas in der Mastschweinehaltung“. Sie können ihn unter www.mud-tierschutz.de herunterladen.
  • Auch die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hat unterschiedliche Publikationen zur Energieeinsparung veröffentlicht, unter anderem www.lfl.bayern.de.

Die Düngeregeln der Nachbarn

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Der Titel ist irreführend: Es müsste heissen "Energieeffizienz sorgt..."

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen